Andreas Altmann liest aus seinem Buch "Gebrauchsanweisung für das Leben

(Foto: Ulli Seer_2015)
Offenbach. Das Amt für Kultur- und Sportmanagement präsentiert am Donnerstag, 22. Februar, zusammen mit dem Buchladen am Markt im Café Frieda eine Lesung mit Andreas Altmann. Dem bekannten Reiseautor Altmann ist mit seinem Buch „Gebrauchsanweisung für das Leben“ ein Werk gelungen, welches mit elegantem Sprachwitz, Empathie, Trotz und schrägem Humor das Leben feiert und dieses anpreist. Selbst an den Stellen, an denen es dieses auch mal anrührend und nachdenklich betrachtet. Es geht somit in dem Buch um nichts weniger als Liebe und Schmerz, um Abenteuer und Freundschaften, Einsamkeit, Religion und den Tod, um Heimat und Sprache. Und um das Reisen und die Erlebnisse, die der Autor auf der ganzen Welt gesammelt hat. Der in Paris lebende Schriftsteller zählt zu den bekanntesten deutschen Reiseautoren und wurde unter anderem mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis, dem Seume-Literaturpreis und dem Reisebuch-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihm „Frauen.Geschichten.“ sowie die Bestseller „Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina“ und „Gebrauchsanweisung für die Welt“. Mehr Informationen zu dem Autor und seinem Werk: www.andreas-altmann.com. Karten für die Lesung sind exklusiv in der Buchhandlung am Markt für 10 Euro erhältlich. Einlass zu der Veranstaltung in dem Cafe im Lilipark (Linsenberg 10) ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr. (Stadt Offenbach am Main)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.