Butler oder Bodyguard?

(Foto: Stadt Riedstadt)
Riedstadt. Wann wird das Internet in Erfelden schneller? Wann gibt es in dem Stadtteil wieder mehr Geschäfte? Und was passiert mit den Spielgeräten, die in der Neugasse den Baumaßnahmen weichen mussten? – Viele interessante Fragen zu ihrem täglichen Umfeld hatten sich die Kinder der Klasse 3a der Grundschule Erfelden für eine Fragerunde mit Bürgermeister Marcus Kretschmann im Rahmen ihres Besuches am Büchnerhaus überlegt. Aber auch, ob der Bürgermeister viel Geld verdient und gar einen Butler und einen Bodyguard hat, wollten die Kinder wissen. Nachdem alle Fragen zu ihrer Zufriedenheit beantwortet waren, besuchten die jungen Gäste, die von ihrer Klassenlehrerin Simone Wolk begleitet wurden, das Büchnerhaus. Besonders interessant fanden die Schüler die ausgestellten Requisiten aus Büchner-Inszenierungen, über die der neue Leiter des Büchnerhauses, Peter Brunner, einiges zu erzählen wusste. Zum Abschluss besichtigten die Kinder im Rathaus noch das Trauzimmer, das Ordnungsamt und das Büro des Bürgermeisters. (Stadt Riedstadt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.