Das Präventionsmobil kommt nach Mühlheim

(Foto: Christoph Droste / pixelio.de)
Mühlheim. Am Freitag, den 1. Juli 2016, kommt das Präventionsmobil der Hessischen Polizei nach Mühlheim. Der Leiter der Polizeistation, Erster Polizeihauptkommissar Jürgen Hampel betont: "Mit dem Einsatz des Präventionsmobil setzen wir konsequent unsere polizeilichen Maßnahmen zur Bekämpfung des Einbruchsdiebstahls fort. Letztes Jahr hatten wir einen leichten Anstieg der Fallzahlen zu verzeichnen, weshalb wir unsere bisherigen Maßnahmen intensivieren."

Das Präventionsmobil steht von 10 bis 14 Uhr in der Bahnhofstraße (nahe der Jahnstraße). Achim Göhlert, Henri Wahl und Stefan Adelmann von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle und der stellvertretende Leiter der Mühlheimer Station, Stefan Wagner sowie der Sicherheitsberater für Senioren, Siegfried Fröhlich, stehen für Fragen zum Thema "Wohnungseinbruch" zur Verfügung. Interessierte Bürger können sich dort von den Fachleuten für Einbruchschutz umfassend beraten lassen und bekommen hierbei Möglichkeiten aufgezeigt, wie man mit oftmals recht einfachen Mitteln und Vorrichtungen dem kriminellen Treiben der Diebe einen Riegel vorschieben kann. Weiterhin besteht die Möglichkeit, einen persönlichen Beratungstermin in den "eigenen vier Wänden" zu vereinbaren.

Der Mühlheimer Polizeichef Hampel sagt: "Wir hoffen, dass an diesem Freitag viele Bürgerinnen und Bürger zum Präventionsmobil kommen" und ergänzt: "Schützen Sie Ihr Eigentum und wählen Sie umgehend den Notruf 110, wenn Sie verdächtige Personen in Ihrer Nachbarschaft sehen."

Interessierte Medienvertreter haben die Möglichkeit, Einblick in die Beratungsaktionen am Präventionsmobil zu nehmen und sind ebenfalls herzlich eingeladen. (aa / ots / Polizeipräsidium Südosthessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.