Dickes Ding ans Bein gebunden

(Foto: Karl Heinz Laube /pixelio.de)
Offenbach. "Mutter, der Mann mit dem Koks ist da!" An dieses Lied aus den 20er Jahren könnten sich die Beamten einer Fahndungseinheit des Polizeipräsidiums erinnert haben, als sie am letzten Samstag einen Holländer kontrollierten. Der 38-Jährige war mit einem in den Niederlanden zugelassenen Golf unterwegs und geriet nach dem Verlassen der Autobahn ins Visier der Fahnder. Dass sie den Richtigen angehalten hatten zeigte sich recht schnell - der Kontrollierte hatte ein "dickes Hosenbein", verursacht durch einen angeklebten Beutel mit einem halben Kilo Kokain als Inhalt. Der mutmaßliche Drogenkurier, der wohl zur Tarnung seine Frau und seine drei Kinder im Alter bis zu 6 Jahren dabei hatte, wurde festgenommen und am nächsten Tag vom Ermittlungsrichter in die Untersuchungshaft geschickt. Er hatte den Beamten gegenüber zumindest einen weiteren Transport dieser Art und Menge vor einigen Tagen eingeräumt. Für wen der weiße "Nasenstaub" bestimmt war, werden die angelaufenen Ermittlungen der Offenbacher Rauschgiftspezialisten zeigen. Zumindest der nun vorübergehend vaterlose Rest der Familie durfte mit dem Golf die Heimreise antreten. (iz / ots / Polizeipräsidium Südosthessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.