Doppeltes Pech: Panne auf der Autobahn und Polizei bemerkt falsche "TÜV"-Plakette

(Foto: auto-im-vergleich.de / pixelio.de)
Seeheim-Jugenheim. Weil eine 47-jährige Autofahrerin aus Dreieich am Montagabend (09.05.) auf der A5 einen lauten Knall vernahm und anschließend bemerkte, dass Gas aus ihrem Fahrzeug austrat, stoppte sie ihr Auto kurzerhand auf der Standspur und warnte zusammen mit ihrem Beifahrer herannahende Verkehrsteilnehmer vor der Gefahr. Dieser Umstand entging auch zivilen Verkehrsfahndern des Polizeipräsidiums Südhessen nicht und die Ordnungshüter schauten sich im Rahmen ihrer Streifenfahrt die Sache genauer an. Sie bemerkten hierbei, dass sowohl das TÜV-Siegel am Autokennzeichen und auch die dazugehörigen Stempel im Fahrzeugschein offensichtlich Fälschungen darstellten. Die Beamten stellten die Autokennzeichen sowie Fahrzeugpapiere sicher und erstatteten Strafanzeige wegen des Verdachts der Urkundenfälschung. Das defekte Fahrzeug musste anschließend abgeschleppt werden. (ots / Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.