Gestern schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn

(Foto: AR.Pics / pixelio.de)
Offenbach. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montagvormittag auf der Autobahn 3 in der Großbaustelle zwischen Obertshausen und Offenbach gekommen. Gegen 11.10 Uhr prallte nach ersten Erkenntnissen der Autobahnpolizei ein Sattelzug aus dem Kreis Haßberge mit hoher Wucht auf einen vorausfahrenden Lastwagen, der verkehrsbedingt abgebremst hatte. Dabei wurde der mutmaßliche Unfallverursacher, ein 47 Jahre alter Mann aus Unterfranken, in seinem Führerhaus eingeklemmt und erlitt schwerste Verletzungen. Er konnte von der Feuerwehr erst nach über zwei Stunden aus der völlig demolierten Fahrerkabine befreit werden. Der Schwerverletzte wurde zur weiteren Behandlung in ein Frankfurter Krankenhaus gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt soll ein Gutachter klären, warum es genau zu dem Unfall kommen konnte. Durch den Unfall und die anschließenden Rettungs- und Bergungsarbeiten kam der Verkehr auf der Autobahn in beide Richtungen völlig zum Erliegen. Auch auf den Umleitungsstrecken staute sich der Verkehr erheblich zurück. Die Höhe des Sachschadens steht derzeit noch nicht fest. (ots / Polizeipräsidium Südosthessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.