Griesheim: Wem wurde an der Haltestelle Kantstraße das Fahrrad gestohlen?

(Foto: msh)
Griesheim. Nachdem eine Zeugin am Mittwochabend (27.07.2016) gegen 23.00 Uhr beobachten konnte, wie sich zwei Männer an drei Fahrrädern zu schaffen machten, die an der Haltestelle Kantstraße / Wilhelm-Leuschner-Straße abgestellt waren, sucht die Polizei jetzt nach möglichen Geschädigten. Laut Angaben der Zeugin haben die Männer die drei Fahrräder entwendet. An einem der Räder war hinten ein Fahrradkorb befestigt. Bislang gingen in diesem Zusammenhang noch keine Anzeigen bei der Polizeistation Griesheim ein. Die Beamten bitten Personen, denen an der betroffenen Haltestelle im Tatzeitraum ihr Fahrrad gestohlen wurde, sowie Zeugen, die die möglichen Diebe ebenfalls beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06155 / 8385-0 zu melden.

Um Fahrraddieben das Leben schwer zu machen, gibt die Polizei folgende Tipps: Ihr Fahrrad sollte nach Möglichkeit nicht nur ver- sondern auch an ein fest verankertes Objekt, wie z.B. ein Metallgeländer, angeschlossen werden. Ein bloßes Verschließen des Fahrrades verhindert zwar dessen unmittelbaren Gebrauch, schützt Ihr Fahrrad jedoch nicht davor, durch die Täter weggetragen zu werden.

Aus polizeilicher Erfahrung spielt zudem die Zeit, die ein Täter für die Überwindung der Sicherung eines Fahrrades benötigt, bei der Tatausübung eine entscheidende Rolle. Diesbezüglich hat sich gezeigt, dass um den Fahrradrahmen und eines der Räder gelegte Metallfahrradschlösser, insbesondere Falt- und Bügelschlösser aus gehärtetem Stahl, den besten Schutz bieten. Sie sind schwerer zu knacken und erhöhen so das Entdeckungsrisiko für die Täter.

Sollte Ihr Fahrrad doch einmal gestohlen werden, so wenden Sie sich direkt an die Polizei. Dabei erhöht jede Information, wie z.B. die Rahmennummer, die Ihnen zu Ihrem entwendeten Fahrrad vorliegt, die Chance Ihr Fahrrad wiederzufinden und zweifelsfrei als Ihr Eigentum zu identifizieren. Diese Informationen können Sie bequem in der kostenlosen Fahrradpass-App oder in einem kostenlosen, auf den Polizeistationen erhältlichen, Fahrradpass eintragen.

Eine weitere Sicherungsmöglichkeit Ihres Fahrrades ist die Fahrradcodierung. Dabei wird ein individueller Code in Ihren Fahrradrahmen graviert, welcher für die zuständigen Behörden im Falle eines Fundes auf Sie als Eigentümer des Fahrrades schließen lässt. Informationen zu den Terminen der Fahrradcodier-Aktionen finden Sie auf der Homepage der Hessischen Polizei unter www.polizei.hessen.de/dienststellen/polizeipraesidium-suedhessen.

ots / (Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.