Jugendliche setzen Papiertonne in Brand

(Foto: Hartmut910 / pixelio)
Erbach. Vier Jugendliche, drei Jungs und ein Mädchen, stehen unter dringendem Tatverdacht am Dienstag (23.8.2016) in der Straße "Am Thoracker" eine Papiertonne hinter einem Carport angezündet und auf einem nahegelegenen Spielplatz gewütet zu haben. Die Brandermittler vom Kommissariat 10 gehen davon aus, dass abgestellte Dosen mit Verdünnungsmittelresten in die Tonne ausgeleert und anschließend angezündet wurden. Die leeren Dosen sind auf dem naheliegenden Spielplatz aufgefunden worden. Auch dort wurde an drei Stelle versucht zu zündeln. Zudem wurde ein Papierkorb beschädigt.

Zeugen bemerkten gegen 15 Uhr die Rauchentwicklung an der betreffenden Doppelhaushälfte und zwei Jugendliche, die von dem betroffenen Grundstück zum Spielplatz gingen, um das wartende Mädchen und einen weiteren Freund abzuholen. Gemeinsam verließen sie den Spielplatz in Richtung Sportpark. Der Brand wurde gleich gelöscht, so dass es zu keinen großen Schaden gekommen ist.

Die Ermittler suchen die Jugendlichen sowie Zeugen, die wissen, wer die drei Jungens und das Mädchen sind. Möglicherweise hielten sie sich bereits gegen 13 Uhr auf dem Spielplatz im Bereich Erdbachweg und "Am Thoracker" auf.

Sämtliche Hinweise nehmen die Ermittler des K 10 unter der Rufnummer 06062 / 9530 entgegen. (ots / Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.