Kinder und Eltern packen mit an

(Foto: Stadt Obertshausen)
Obertshausen. Es klopft und quietscht und ratscht: In der Bücherei der städtischen Kita Richard-Wagner-Straße wird fleißig gearbeitet. Tatkräftig helfen fünf Kinder mit, ein neues Regal aufzubauen. Es gilt, die Aufbauanleitung genau zu lesen: Ist alles geliefert worden? Zehn große Schrauben, 16 „Holzknubbel“, sieben Bretter? Was da ist, wird abgehakt. Was wird noch benötigt? Die Kinder holen einen Hammer aus der Materialkammer. Ganz wichtig: Man kann ein solches Regal nicht allein aufbauen. Die Kinder kooperieren, indem einer die Schraube hält und der andere dreht, einer das Brett anhebt und zwei Kinder unten schauen, dass es auf die Holzstäbe passt. Schritt für Schritt gehen die Kinder die Anleitung durch, und das Regal nimmt Form an. Begleitet werden sie von der Fachkraft für Sprache und Inklusion. Auch der Regalaufbau ist Teil sprachlicher und inklusiver Bildung. „Jedes Teil hat seinen Namen, die Kinder, lesen‘ die Aufbau-Anleitung und kommen von selbst auf die Idee, die erledigten Schritte durchzustreichen. Sie strukturieren sich, stimmen sich ab - mit Blicken und Sprache. Hier zeigen sich wichtige Schulfähigkeiten“, erklärt Eva Mauser, Fachkraft für Sprache und Inklusion. „Ich unterstütze zurückhaltend durch Fragen und Kommentare und helfe den Kindern so dabei, den Aufbau selbst zu bewältigen. Jeder beteiligt sich nach seinen Möglichkeiten und nur gemeinsam kann es gelingen, das Regal aufzubauen. Eine wichtige Erfahrung.“ „Die Kinder wertschätzen Raum, Möbel und Medien ganz anders, wenn sie beteiligt sind“, bemerkt eine Kollegin, „und sie sind super stolz auf ihr Werk!“ Noch eine Neuigkeit gibt es in der Kita-Bücherei: Christine Clausen, eine Mutter eines Kita-Kindes, öffnet seit Juli jeden Mittwochvormittag die Bücherei für alle Kinder der Einrichtung. Sie liest vor, pflegt die Bücher ein und schaut mit den Kindern, wie die Bücher nach Themen und Interessen der Kinder gekennzeichnet und aufgestellt werden. (Stadt Obertshausen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.