Mit Pfefferspray drei junge Männer angegriffen / Polizei nimmt einen Täter vorläufig fest - ein zweiter Täter blieb unerkannt/ Wer kann Hinweise geben?

(Foto: Rike / pixelio.de)
Bensheim. Ein versuchter Raub endete für einen 18-Jährigen aus Bensheim erst einmal in der Polizeizelle. Der Heranwachsende war am Freitag (19.2.2016) gegen 22.55 Uhr zusammen mit einem namentlich noch nicht bekannten Kumpel in der Bahnhofstraße unterwegs. In Höhe einer Bushaltestelle, Höhe einer Bankfiliale, sprach der 18-Jährige eine Gruppe von drei jungen Männern im Alter zwischen 17 und 19 Jahren an. Er forderte die Herausgabe einer Musiklautsprecherbox. Als keine Reaktion erfolgte, wurde das Trio mit Pfefferspray besprüht. Durch den Angriff sind die Augen von zwei aus der Gruppe gereizt worden. Ohne Beute flüchtete das Räuberduo in Richtung Beauner Platz. Die alarmierte Polizei konnte im Rahmen der Fahndung den 18 Jahre alten Haupttäter, der eine auffallend rote Jacke trug, festnehmen. Der bereits polizeibekannte junge Mann machte keine Angaben zu der Tat und zu seiner Begleitung. Die Kriminalpolizei (K 35) in Heppenheim ermittelt wegen versuchtem schweren Raub und gefährlicher Körperverletzung. In diesem Zusammenhang wird der zweite Täter gesucht. Er ist zwischen 17 und 19 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Zur Tatzeit war der schlanke junge Mann mit blonden Haaren mit einer dunklen Jacke und Hose bekleidet. Wer den Vorfall beobachtet hat und/ oder Hinweise zu der Identität des Gesuchten geben kann, meldet sich bitte unter der 06252 / 70 60 beim Kommissariat 35 in Heppenheim. (ots/Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.