Runter vom Sofa: Wo der Ton herkommt

(Foto: Thorwald Ritter)
Hainstadt. Der im letzten Jahr wegen strömenden Regen ausgefallene Ausflug zu Erkundung der Tongrube und ihrer Geschichte könnte am Mittwoch bei sonnigem Wetter stattfinden. „Runter vom Sofa“ hatte eingeladen und Dieter Hessemer vom Hainstädter Ziegelwerk Wenzel erläuterte die Herkunft der verschiedenen Tone aus ganz Hessen die im Ziegelwerk verarbeitet werden. In der Tongrube selbst konnte an den Schichtungen die Entstehung der Sand- und Tonablagerungen in Millionen von Jahren erkannt und das Naturpotential des Gebietes erlebt werden: Blauflügelige Ödlandschrecken, Zauneidechsen und Teichfrösche überall. Per Radlader lieferte die Tonabbaufirma Wenzel eine kleine Wegzehrung. Zum Abschluss ging der Weg durch den sogenannten Blumör-Teil der Tongrube zu dem mit Molchen besiedelten und Froschbiss bedeckten Tümpel neben der noch bestehenden Feldbahn, deren Verlauf die Teilnehmer bis an den Hainstädter Ortsrand folgten. (Thorwald Ritter)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.