Unfallflucht im Wendehammer

(Foto: Albrecht E. Arnold / pixelio.de)
Rodgau. Rund 2.500 Euro Sachschaden bilanzierte die Polizei bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in der Brandenburger Straße in Weiskirchen, bei dem der Verursacher allerdings einfach verschwunden ist. Dabei hatte die Besitzerin des beschädigten Mazdas ihren Wagen gerade einmal 10 Minuten in einem Wendehammer aus den Augen gelassen. Als die 19-Jährige aus Rodgau gegen 18.15 Uhr zurückkam, war die vordere Stoßstange ihres braunen Wagens erheblich demoliert. Wer Hinweise zu dem flüchtigen Wagen, der eine helle oder silberne Farbe haben dürfte, geben kann, wird um Anruf bei der Unfallfluchtgruppe in Langenselbold unter der Rufnummer 06183 91155-0 gebeten. (ots / Polizeipräsidium Südosthessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.