Woher stammt der Gullydeckel?

(Foto: Günter Havlena / pixelio.de)
Offenbach. Irgendwo in Offenbach fehlt in irgendeiner Straße ein schwerer eiserner Gullydeckel. Mit diesem massiven Teil versuchte in den ersten Stunden des Montags jemand, die Türscheibe einer Tankstelle an der Sprendlinger Landstraße einzuwerfen. Die Glasfüllung des Zugangs war allerdings noch massiver und hielt den mehrfachen Einwurfversuchen stand. Daraufhin suchte der unbekannte, aber erfolglose Täter das Weite und ließ das eckige Tatwerkzeug zurück. Hinweise auf den Halunken oder den Ort, wo seit Montagmorgen ein Gullydeckel fehlt, bitte an die Offenbacher Kripo (069 8098-1234).(iz/Polizeipräsidium Südosthessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.