4. Nacht der Kirchen lädt zum „Kirchenhopping“ ein!

Wann? 17.06.2011 19:00 Uhr

Wo? Viele Gemeinden, Darmstadt DE
Kerzen in St. Elisabeth (Foto: ACK Darmstadt)
Darmstadt: Viele Gemeinden | Alle Kirchen Darmstadts läuten zugleich, wenn es am 17. Juni wieder heißt: „Willkommen zur Nacht der Kirchen!“ 45 Gotteshäuser und kirchliche Einrichtungen in Darmstadt und Umgebung öffnen um 19 Uhr Tür und Tor. Die Besucher erwartet ein buntes Programm: Alternative Gottesdienste, Mitmach-Angebote, Gospel- und Taizé-Gesang, aber auch eine Feuer-Wasser-Licht-Show, ein Engelskonzert und viele spannende Lesungen, etwa über „Liebe und Triebe in der Bibel“ oder schottischen Whisky.

Die Nacht der Kirchen findet 2011 in Darmstadt zum vierten Mal statt. In Südhessen ist sie mit 54 teilnehmenden Gemeinden die größte Veranstaltung ihrer Art. Neben den evangelischen und katholischen nehmen auch orthodoxe Gemeinden sowie die Freikirchen und ökumenische Einrichtungen teil. Geplant und organisiert wird die Nacht der Kirchen von Bernd Lülsdorf und Anita Gimbel-Blänkle von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Darmstadt. Aber mindestens genauso wichtig wie die Organisatoren sind die mehreren hundert Freiwilligen, die dafür sorgen, dass der Abend für die Besucher unvergesslich wird. Gemeinsam wollen sie in diesem Jahr 15.000 Besucher begrüßen.

Da Parkplätze in Darmstadt bekanntermaßen knapp sind, kann in allen teilnehmenden Gemeinden für 2,70€ ein spezielles Nacht-der-Kirchen-Ticket erworben werden. So können die Besucher problemlos von einer Kirche zur nächsten „hoppen“. Wer jetzt neugierig geworden ist, erfährt alles Wichtige auf der Homepage der Nacht der Kirchen www.nacht-der-kirchen-in-darmstadt.de. Dort gibt es auch das Programm zum Download. Auf der Facebook-Präsenz der Nacht der Kirchen freuen sich die Veranstalter über Anregungen, Lob oder Kritik (www.facebook.com/NachtderKirchen.Darmstadt.2011).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.