450-Jahrfeier von Kranichstein

von links nach rechts: Ralf Göthling, Hannelore Pfeng-Kalbhenn, Brigitte Zypries (MdB), Santi Umberti, Sylvia Strecker
 
450-Jahrfeier von Kranichstein auf der "Piazza" im Einkaufszentrum am See
Erfolgreich veranstaltete der Gewerbeverein Kranichstein (GVK) in Kooperation mit der Firma Merck KGaA am 06.09.2014 - im Rahmen der Kranichsteiner 450-Jahrfeier - auf der „Piazza“ im Einkaufszentrum am See einen „Musikalischen Frühschoppen“ mit der Gruppe "HEED THE CALL" mit ihrer Rock, Country & Pop Musik. Gemeinsam mit Brigitte Zypries (MdB), Parlamentarische Staatssekretärin im Bundewirtschaftsministerium, Ralf Göthling, Manager für Standortkommunikation und Umfeldbeziehungen der Firma Merck KGaA und dem Vorsitzenden des Gewerbevereins Kranichstein (GVK), Santi Umberti, wurde der Musikalische Frühschoppen eröffnet.

Bei ihrem Grußwort hob Zypries hervor, dass Kranichstein nicht nur ein attraktiver Einzelhandels- und Gewerbestandort sei, sondern auch ein attraktiver Wohnstandort mit hoher Lebensqualität. Die Kooperation zwischen der Firma Merck KGaA und dem Gewerbeverein Kranichstein sei wichtig, um die Potenziale des Wohn- und Wirtschaftsstandorts von Darmstadt-Kranichstein zu stärken. Zypries wies in ihrem Grußwort darauf hin, dass es sich für den Stadtteil Kranichstein neben dem Projekt Soziale Stadt auszeichne, dass der Gewerbeverein Kranichstein (GVK) ein kompetenter Ansprech- und Kooperationspartner sei, der im Stadtteil stark verwurzelt sei und zum Wohle der Bürgerschaft, auch als Verbindung zwischen Wirtschafts- und Sozialpolitik, beitrage.

Göthling betonte, dass sich die Firma Merck KGaA im Rahmen ihrer Umfeldbeziehungsaktivitäten freue, sich auch gesellschaftlich im Stadtteil Kranichstein zu engagieren. Er wies darauf hin, dass Merck ein Teil der Gesellschaft sei und den offenen Dialog mit der Bewohnerschaft in ihrem Umfeld suche. Die Firma Merck engagiere sich gesellschaftlich in den verschiedenen Bereichen wie Wissenschaft und Forschung, Schule, Kunst und Kultur, Nachbarschaft, Sport, Besucherbetreuung und Communication Center. Göthling wies darauf hin, dass auch in Zukunft die Merck KGaA und der GVK in unterschiedlichen Bereichen der Standortentwicklung und Umfeldbeziehungen eng zusammenarbeiten würden, um so auch auf Standortoptimierung zu setzen.

Umberti bedankte sich bei der Firma Merck KGaA für die gute Zusammenarbeit und erklärte, dass Merck ein erfolgreiches und vorbildliches Unternehmen sei und aus sozioökonomischer Sicht eine Bereicherung für die Darmstädter Region darstelle. Außerdem bedankte sich Umberti bei allen GVK-Mitgliedern für die gute Teamarbeit und ganz besonders bei der stellvertretenden GVK-Vorsitzenden, Sylvia Strecker, und der GVK-Mitgliederbeauftragten, Hannelore Pfeng-Kalbhenn, für ihre hervorragende Projektkoordination zum Gelingen des Events zur 450-Jahrfeier von Kranichstein.

Aus dem Stadtteil und der weiteren Umgebung konnten bei sonnigem Wetter viele Besucher und Vertreter aus Wirtschaft, Vereinen und Politik begrüßt werden. Neben Ehrengästen, Musik, Gewinnspielen standen Gespräche zwischen GVK-Mitgliedern und der Bürgerschaft im Vordergrund. GVK-Mitglieder sorgten für das leibliche Wohl sowie der Spanische Eltern- und Kulturverein Darmstadt mit seinen spanischen kulinarischen Spezialitäten, wie z.B. den Tapas. Eine besondere Attraktion stellte für die Besucher die Präsentation von Oldtimer Motorrädern von der IG Historische Zweiräder Roßdorf dar.

"Auch in Zukunft wird der Gewerbeverein Kranichstein für eine starke Vernetzung zwischen der Bürgerschaft und den GVK-Mitgliedern mit ihren unterschiedlichen Angeboten sorgen sowie helfen, anstehenden standortpolitischen Herausforderungen zu bewerkstelligen", so Umberti abschließend.

GVK, Ihr Partner!
http://www.gewerbeverein-kranichstein.eu
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.