Die neue Generation des Buchsbaumzünslers ist aktiv!

Darmstadt: Heimstättensiedlung |

Kaum glaubt man der Plage Herr geworden zu sein, ist auch schon die neue Generation aktiv!

Da handelsübliche Pestizide und auch Neem-Öl praktisch wirkungslos bleiben und nur das mühsame, gründliche Absammeln von Hand wirklich hilft, ist es besonders unschön, wenn sich nach nur drei Monaten des Erstbefalls an den sich gerade erholten Buchsbäumchen wieder die Fraßspuren und Hinterlassenschaften des Buchsbaumzünslers zeigen. Die kleinen, gerade mal 1 bis 3 cm kleinen Raupen, sind phantastisch getarnt und daher schwer auszumachen.
Scheinbar bleibt nur die eine Entscheidung: Entweder man hat schöne Buchsbäume, weil man die Pflanzen permanent nach Schädlingen absucht - was abhängig von der Anzahl Buchsbäumchen enorm Zeitaufwändig ist - oder man überlässt den Zünslern die Pflanzen und verabschiedet sich von Buchs in Hof und Garten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.