HAMEL-ZELT: Der Klassiker ist zurück auf dem Heinerfest 2013 !

Wann? 04.07.2013 bis 08.07.2013

Wo? Innenstadt, Landgraf-Georg-Straße, 64283 Darmstadt DE
Der Klassiker ist zurück ! (Foto: Gastronomie HAMEL-ZELT)
 
Die neue Festwirtin: Ilona Böhm (Foto: Gastronomie HAMEL-ZELT)
Darmstadt: Innenstadt |

Das traditionsreiche Darmstädter Gastronomieunternehmen HAMEL-ZELT vollzieht erfolgreich den Generationswechsel und bringt mit seiner diesjährigen Präsenz auf dem Heinerfest ein gutes Stück vertraute Atmosphäre auf das Festgelände zurück. Die neue Chefin Ilona Böhm steht als Garant für die Fortführung des Lebenswerks von Willi und Inge Hamel.

Aller Anfang ist schwer. Davon weiß nicht nur Schausteller-Legende Inge Hamel zu berichten, die gemeinsam mit ihrem Mann Willi eine Darmstädter Institution aufgebaut und über Jahrzehnte hinweg geführt hat. Auch ihre Nachfolgerin Ilona Böhm kann dies mittlerweile uneingeschränkt bestätigen.

Die Übernahme und Fortführung eines Traditionsunternehmens ist eine besondere Herausforderung, die auch anfängliche Enttäuschungen nicht ausschließt. Gerade wenn es große Fußstapfen zu füllen gilt, sind die Erwartungen allerseits hoch.

Ilona Böhm: „Ich bin mir der Tradition des Unternehmens und der damit verbundenen Erwartungen der Gäste und Geschäftspartner sehr bewusst. Mein Team und ich werden unser Bestes geben, um die Tradition des HAMEL-ZELTS erfolgreich weiterzuführen.“

Zeiten der Veränderung sind mitunter Phasen, in denen nicht alles reibungslos verläuft. Dies trifft auch auf den Rückzug von Inge Hamel aus dem Unternehmen im Jahr 2011 und die Fortführung des Betriebes in der Folgezeit zu. Nachdem es auf dem Heinerfest im vergangenen Jahr kein HAMEL-ZELT mehr gab, befürchteten viele Darmstädter bereits, den Festbetrieb würde ein ähnliches Schicksal ereilen wie viele alteingesessene, inhabergeführte Darmstädter Einzelhandelsgeschäfte und Betriebe zuvor: ein Scheitern an der Nachfolge.

Seit Anfang 2012 ist Ilona Böhm die neue Chefin und Festwirtin, mit ihrer verantwortungsvollen Rolle fremdelt sie jedoch keineswegs. Als Vertraute und rechte Hand der Hamels hat sie ihr Handwerk in den vergangenen 20 Jahren von der Pike auf gelernt – ein echtes Eigengewächs des Hauses. Sie kennt den Betrieb in- und auswendig und ist mit der Geschäftsführung bestens vertraut.
Mit der gewitzten Mannheimerin wird das Lebenswerk von Inge und Willi Hamel, die Tradition des HAMEL-ZELTS, mittlerweile in bestem Sinne fortgeführt und auch weiterentwickelt.

Ilona Böhm: „Die Gastronomie HAMEL-ZELT soll ein Stück Heimat und Anlaufstelle für alle unsere Gäste bleiben – bei Darmstädter Festen ebenso wie bei Veranstaltungen in der gesamten Region.“

Auf dem diesjährigen Heinerfest ist die Gastronomie HAMEL-ZELT gleich zweimal vertreten.

HAMEL´s Heinerfest-Schänke in der Landgraf-Georg-Straße, gegenüber vom Jugendstilbad, bringt die traditionelle HAMEL-ZELT - Atmosphäre zurück. Wie eh und je ist hier der einschlägige Treffpunkt, um alte Bekannte wiederzusehen und bei kühlem Darmstädter oder Grohe Bier vom Fass gepflegt zu feiern.

Frische Spezialitäten vom Holzkohlegrill und die einzigen Bier-Steaks auf dem Fest dürften, ebenso wie auch der allseits beliebte Fingerfood mit raffinierten Dip-Saucen, selbst den hungrigsten Magen besänftigen.

Eine eigene Live-Bühne mit täglich wechselndem Programm sorgt am Abend – sonntags und montags auch tagsüber – für gute Unterhaltung. So spielen u.a. zum Auftakt am Donnerstag die beiden bundesweit bekannten Stimmungsmacher Zwoa Spitzbuam Party-Hits in ihrem eigenen typischen Sound. An den folgenden beiden Tagen ist die Bühne handgemachter Musik aus der Region vorbehalten. Freitags präsentiert die Heppenheimer Formation Tales of Rock Klassiker vom Feinsten, der Samstag gehört exklusiv der aufstrebenden Darmstädter Coverband Tite Squeeze.

Am Heinerfest-Montag wird mit dem Handwerker-Frühschoppen beim HAMEL ab 11:00 Uhr eine schmerzlich vermisste Institution wiederbelebt. Nirgendwo sonst auf dem Fest haben die Gewerke ihren eigenen Termin und eine eigene Anlaufstelle. Wie früher heißt es dann auch diesmal in der „Gudd Stubb“ wieder: 10% Rabatt für alle Handwerker und auf alle Firmenreservierungen.

HAMEL´s Schlemmer-Eck auf dem Mercksplatz, vor dem Alten Finanzamt, bietet den Liebhabern des Besonderen neben Wein pikante Genüsse wie Schmandli (eine herzhafte nordfriesische Spezialität bestehend aus Schmand, Speck, Zwiebeln und Schafskäse auf knusprigem Roggenteig), leckere Baguettes sowie Käse-Spezialitäten. Speziell zum Heinerfest gibt es hier außerdem frisches Kölsch vom Fass.


www.hamel-zelt.de
www.tales-of-rock.de
www.tite-squeeze.de
www.zwoa-spitzbuam.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.