Kinderstunde in der Centralstation

Pia-Nino-Band aus Köln (Foto: Centralstation)
Darmstadt: Centralstation |

Am Sonntag, dem 28. September, startet die Kinderstunde der Centralstation in die neue Saison.

Zu Gast ist um 15 Uhr die Pia-Nino-Band aus Köln, die mit ihrer fröhlich-frechen Mitmachshow Kinder ab vier Jahren zum Mitrocken einlädt.

Mit einem Puppentheater geht es im Oktober weiter. Den Grimmschen Märchenklassiker vom Dornröschen setzt das Berliner Theater Anna Rampe am Sonntag, dem 12. Oktober, neu in Szene. Zwei Vorstellungen warten auf Kinder ab vier Jahren: um 11 und um 15 Uhr. Von 12 bis 14.30 Uhr lädt die Centralstation außerdem zu ihrem beliebten Kindersachenflohmarkt in der Halle im Erdgeschoss ein.

„Anne Kaffeekanne“ – mehr muss man eigentlich nicht sagen... Fredrik Vahle ist der Schöpfer dieses Kinderliedklassikers – und immer wieder gern gesehener Gast im Kinderprogramm der Centralstation. Am Sonntag, dem 16. November, präsentiert er gemeinsam mit Dietlind Grabe und Gruppe seine Lieder und Geschichten, um 11.30 und 15 Uhr.

Die letzte Veranstaltung der Kinderstunde in diesem Jahr findet am 21. Dezember, dem Sonntag vor Weihnachten, statt. „miniMAX“ heißt das neue Stück der Frankfurter Choreographin Célestine Hennermann, das sie gemeinsam mit der Dramaturgin Claudia Praml entwickelt hat. Und wieder ist es – nach „elephant walk“ und „ich sehe was, was du nicht siehst“ – eine Tanzproduktion für die Allerkleinsten ab zwei Jahren. Zu sehen ist es gleich zweimal: um 14 und um 16 Uhr.

Karten für die Veranstaltungen der Kinderstunde kosten 7,50 Euro und sind unter anderem am Vorverkaufsschalter der Centralstation und online unter www.centralstation-darmsatdt.de erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.