Mit 22.427,40 Euro hat der 11. Südostbasar 2017 einen neuen Rekord errreicht

Darmstadt: Ev. Südostgemeinde | Einmal im Jahr verwandelt sich das Christophorushaus der Ev. Südostgemeinde im Herdweg 122 in Darmstadt in ein wohl sortiertes Warenhaus, das von einer Besucherin als "gemütlichstes Kaufhaus in Darmstadt" bezeichnet wurde.
Am Freitag, den 12. Mai 2017 war es wieder soweit: Der legendäre Südostbasar öffnete für 2 Tage seine Pforten. Bereits einige Stunden vor Beginn warteten schon zahlreiche Käufer um auf Schnäppchenjagd zu gehen. Auch dieses Jahr war der Basar wieder ein voller Erfolg!
Die ehrenamtlichen Helfer sind stolz auf das Ergebnis: mit dem Erlös von 22.427,40 Euro aus dem Verkauf gespendeter Waren jeglicher Art - zum Beispiel Haushaltsgegenstände, Elektrokleingeräte, Spielzeug, Kleidung, Bücher, CDs und vieles mehr - konnte das Ergebnis des Vorjahres erneut übertroffen werden.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen Sachspendern und Käufern, aber vor allem dem ehrenamtlichen Basarteam, ohne dessen unermüdlichen Einsatz die Durchführung des Basars nicht möglich wäre.
Mit dem Erlös werden viele soziale Projekte und der Förderverein der Ev. Südostgemeinde unterstützt.
Viele soziale Einrichtungen und Organisationen haben nach Ende des Basars Sachspenden unterschiedlicher Art erhalten - durch persönliche Kontakte von Basarhelfern auch über die Grenzen von Darmstadt hinaus:
Frauenhaus Darmstadt, Erstwohnhaus für Flüchtlinge Schiebelhuthweg,
Asylkreis Griesheim, Wir sind eine Welt e.V. Brensbach, Maison Benallogo (Kamerunprojekt von Darmstädtern), Teestube Darmstadt, Offener Bücherschrank, Horizont (Obdachlosenbetreuung und Betreutes Wohnen), Elisabeth-Gemeinschaft,
Wohn- und Übernachtungsheim, Flüchtlingsheim Alsbach, Darmstädter Tafel,
ADRA „Kinder helfen Kindern“, Kinderwarenkorb Pfungstadt,
Internationales Waldkunst Zentrum Darmstadt, Johannesgemeinde,
KaGel (Kaufhaus der Gelegenheiten), Weschnitztalschule Bensheim,
Haus Berghof (Suchteinrichtung bei Freudenstadt), Rumänienhilfe Arheilgen,
Cargo Human Care e.V. (Mothers’ Mercy Home, Waisenhaus in Nairobi/Kenia), die Nieder-Ramstädter Diakonie und ADRA Weiterstadt.
Der Südostbasar ist weit über Darmstadts Grenzen hinaus bekannt.
2011 und 2012 wurde das Basarteam mit einem Preis im Rahmen des Projekts "Ideen Initiative Zukunft" von der deutschen UNESCO-Kommission und der Drogeriekette "dm" bedacht.
Die Zukunft des Südostbasars ist zur jetzigen Zeit ungewiss. Das Gebäude der Südostgemeinde soll abgerissen und neu errichtet werden. Derzeit kann das Basarteam noch nicht sagen, ob, wann und wo der Basar 2018 statt findet.
Sobald eine Entscheidung fest steht, wird sie unter www.suedostbasar.de und www.mein-suedhessen.de veröffentlicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.