Müllsammelaktion in Eberstadt-Süd am 19.03.16

Am Samstag, den 19. März 2016 findet in Eberstadt-Süd wieder eine groß angelegte Müllsammelaktion statt. Bereits im 14. Jahr in Folge werden die Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam mit Vereinen und Institutionen den Eberstädter Süden für das kommende Frühjahr auf Vordermann bringen. Die Stadtteilwerkstatt Eberstadt-Süd ist gemeinsam mit der AG Soziale Nachbarschaft für die Organisation zuständig. Dieses Jahr findet die Aktion in Kooperation mit der AG Kinder und Jugend Eberstadt statt. Peter Grünig, Leiter der Stadtteilwerkstatt sagt: „Es ist jedes Jahr schön zu sehen, wie viele Menschen, vor allem Kinder, in Eberstadt-Süd bereit sind, selbst anzupacken und mit Begeisterung Verantwortung zu übernehmen. Wir hoffen auch in diesem Jahr auf eine rege Beteiligung an der Aktion.“.

Die Aktion sei nicht nur gut für das Image des Stadtteils Eberstadt-Süd, sondern stärke auch die Identifikation der Bewohnerinnen und Bewohner mit dem Wohnort, so Grünig. Darüber hinaus soll auch ein nachhaltiger Effekt bezüglich der Sauberkeit im Quartier erzielt werden. „Ich habe den Eindruck, dass die Müllcontainer in den letzten Jahren nicht mehr so voll waren, wie zu Zeiten der ersten Müllsammelaktionen. Daran kann man sehen, dass sich im Hinblick auf die Sauberkeit im Viertel durchaus etwas bewegt hat.“. Allerdings dürfe man sich auf dem Erreichten nicht ausruhen, denn Handlungsbedarf bestehe nach wie vor.

Treffpunkt ist wie jedes Jahr der Parkplatz vor der Wilhelm-Hauff-Schule in der Stresemannstr. Ab 9:00 Uhr werden hier Zangen, Handschuhe, Warnwesten und Müllsäcke an die Helferinnen und Helfer ausgegeben. Auch in diesem Jahr werden die Materialien vom städtischen Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistung (EAD) bereitgestellt. Darüber hinaus übernimmt der EAD dankeswerterweise auch die Entsorgung des gesammelten Mülls.

Nach getaner Arbeit wird es ein gemeinsames Dankeschönessen für alle Helferinnen und Helfer geben. Gegessen wird das von der BAFF Frauen-Kooperation zubereitete Essen in den Räumlichkeiten des Café (N)Immersatt und im Foyer des Kinderhaus Paradies. Möglich ist dieses kostenfreie Essen nur Dank der finanziellen Unterstützung durch Sponsoren. Die Aktion wird in diesem Jahr von der bauverein AG, der Sparkasse Darmstadt, dem EAD, der Firma Merck KGaA, dem Caritasverband Darmstadt e. V., dem Diakonischen Werk Darmstadt-Dieburg, von der CDU Eberstadt sowie von Herrn Achim Pfeffer unterstützt.

Peter Grünig von der Stadtteilwerkstatt meint: „Die Müllsammelaktion kann als Aufhänger für weitere Projekte genommen werden. Um wirklich nachhaltige Effekte erreichen zu können, muss man sich mit dem Thema auseinandersetzen“. Weitere interessante Informationen zu den Themen Umweltschutz und Müllsammelaktionen gibt es auch unter der Internetadresse www.sauberhaftes-hessen.de. Hier wird beispielsweise didaktisches Material für Schulen und Kindergärten bereitgestellt, die ein begleitendes Projekt zu den Themen Müllentsorgung und Umweltschutz durchführen möchten.

Erfreut sind die Organisatoren darüber, dass sich dieses Jahr zum dritten Mal eine größere Gruppe von Konfirmandinnen und Konfirmanden aller drei evangelischen Kirchengemeinden Eberstadts bereit erklärt haben, an der Müllsammelaktion teilzunehmen.

Solche Projekte sind sehr zu begrüßen, denn langfristig muss das Ziel sein, dass eine Müllsammelaktion schlicht nicht mehr nötig ist. Bis dahin hoffen die Organisatoren auch weiterhin auf eine engagierte Beteiligung. Die Möglichkeit dazu besteht dieses Jahr am 19.03.16 ab 9:00 Uhr. Für eventuelle Rückfragen steht die Stadtteilwerkstatt Eberstadt-Süd selbstverständlich gerne bereit.

Kontakt für Weitere Infos:

Peter Grünig
Stadtteilwerkstadt Eberstadt-Süd
In der Kirchtanne 33
Tel: 06151/503776
Email: gwa.eberstadt@caritas-darmstadt.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.