„Wassertest“ mit verbundenen Augen – Projekt mit der Grundschule Hahn

(Foto: Stadt Pfungstadt)
Pfungstadt. Auch in diesem Jahr wird das Projekt „Mut zur Nachhaltigkeit“ der Kinder- und Jugendförderung – Stadtteile in Kooperation mit der Grundschule Hahn durchgeführt.
Jugendpfleger Matthias Hirt hatte für die Kinder der Klasse 3 A von Klassenlehrerin Iris Gill einen Besuch beim „größten Mineralwasser-Markt der Welt“ organisiert. Frau Elke Maruhn vom Getränke-Erlebnismarkt Maruhn in Darmstadt-Eberstadt begrüßte die Kinder persönlich. Nach einigen interessanten Informationen zu den verschiedenen Mineralwassern und dem Pfandsystem für die Flaschen, durfte jedes Kind mit verbundenen Augen verschiedenes Mineralwasser probieren. Unter anderem sogar ein Mineralwasser, das tatsächlich nur bei Vollmond abgefüllt wird. Jeder der kleinen „Detektive“ wird zu Hause das eigene Mineralwasser untersuchen, ob z. B. das wichtige Magnesium für die Muskulatur oder Kalzium für den Knochenbau enthalten ist. Am Schluss gab es noch einen Rundgang durch den kompletten Getränkemarkt und für jeden kleinen Besucher eine kleine Geschenketasche.
Unterstützt wird das Projekt von der Hessischen Landeszentrale für Politische Bildung in Wiesbaden. Weitere Infos zu allen Angeboten in den Stadtteilen bei Matthias Hirt, Tel. 06157-988 1601 oder matthias.hirt@pfungstadt.de. (Stadt Pfungstadt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.