Wissen ist cool: Raumfahrt-Ausstellung

Raumfahrtausstellung / Mondlandschaft (Foto: Technik-Museum Speyer)
 
Raumfahrthalle im Technik-Museum Speyer (Foto: Technik-Museum Speyer)
Darmstadt: Centralstation |

Noch bis Samstag, den 6. September, findet in der Centralstation das Ferien-Aktionsprogramm Wissen ist cool für Besucher ab 6 Jahren statt. Die zentrale Raumfahrt- Ausstellung nimmt alle mit auf einen Flug in den Erdorbit und zum Mond.
Täglich finden Führungen statt, darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer spannender Programmpunkte. Der Eintritt ist frei!

Die Schau in der Centralstation zeigt einen Ausschnitt aus Europas größter Raumfahrtausstellung „Apollo and Beyond“, die im Technik Museum Speyer zu sehen ist. Sie bietet Exponate von den Anfängen der bemannten Raumfahrt vor mehr als 50 Jahren bis zur Internationalen Raumstation. Zu sehen sind beispielsweise originalgetreue Repliken der Raumanzüge von Juri Gagarin, der als erster Mensch am 12. April 1961 die Erde umrundete, sowie von John Glenn, der dies am 20. Februar 1962 als erster amerikanischer Astronaut tat.

Ebenfalls vor Ort sind Repliken der Apollo-Mondanzüge von Neil Armstrong, der am 21. Juli 1969 als erster Mensch den Mond betrat, und Eugene Cernan, der am 14. Dezember 1972 als bisher letzter Mensch den Mond verlassen hat. Außerdem ist eine Replik des Lunar Rovers ausgestellt, der von Apollo 15 bis 17 zum Einsatz kam. Zu bestaunen sind auch ein original sowjetischer Sokol Raumanzug mit Kasbek Sitz des russischen Kosmonauten Anatoli Solowjow, den er bei seiner ersten Sojus TM-5 Mission im Juni 1988 getragen hat, eine Replik des amerikanischen Raum- anzuges EMU für Außenbordeinsätze, der bei den Space Shuttle Missionen und der ISS im Einsatz war, sowie ein Modell des Forschungslabors Columbus.

Auch die EUMETSAT in Darmstadt ist mit an Bord und unterstützt die Präsentation mit Informationstafeln und Exponaten. Darüber hinaus gibt es wieder Exponate aus dem Mathematikum Gießen.

Die Ausstellung bietet jede Menge Eindrücke vom Leben und Arbeiten im Weltall und den Missionen, die unter anderem von Darmstadt aus gesteuert werden – und das zwei Wochen lang täglich von 11 bis 18 Uhr (sonntags geschlossen).

Täglich gibt es Führungen durch die Ausstellung – so wird das Leben an Bord der Raumfähren und der Internationalen Raumstation lebendig. Dauer 1 Stunde, Kosten 1,50 € Erw. (Kinder 6 bis 16 Jahre 1 €), Teilnehmerzahl begrenzt (max. 20 Personen), Voranmeldung ist erforderlich im Darmstadt Shop im Luisencenter, mögliche Restkarten sind ab 30 Minuten vor Führungsbeginn am Infostand der Wissenschaft Darmstadt Marketing GmbH in der Centralstation erhältlich. Weitere Informationen unter www.darmstadt-marketing.de

Für alle Raumfahrtinteressierte: Al Worden der bei der Mondmission von Apollo 15 der Pilot der Kommandokapsel war, kommt am 14. September zu einem Vortrag ins Technik-Museum Speyer. Im Rahmen seines Vortrags wird Al Worden an diesem Tag über seine Erfahrungen als Astronaut, und ganz besonders über die Apollo-15-Mission, berichten, so dass die Besucher hautnah miterleben können, wie der im Museum gezeigte Mondstein nach Speyer gekommen ist. Der Vortrag ist in englischer Sprache.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.