1 = 3 ?

Christen glauben an "den einen Gott" in drei Personen. Das ist leichter gesagt als geglaubt. Die mathematische Gleichung 1 = 3 ist unlogisch und geht nicht auf. Wenn sie sich selber einmal fragen, wie "Ihr" Gott aussieht, sofern Sie an einen glauben und vielleicht schon mal im Gespräch mit anderen darauf zu sprechen gekommen sind, werden Sie mir zustimmen, dass es "den einen Gott" so eigentlich nicht gibt. Wir haben sehr unterschiedliche, biographisch geprägte Blickwinkel. Genauso, wie wir täglich bewusst oder unbewusst in viele unterschiedliche Rollen schlüpfen und diese einem sich verändernden Kontext anpassen, so ist auch das christliche Gottesbild nicht statisch, sondern dynamisch. Eben noch komme ich von der Arbeit, als Angestellter, begegne meiner Frau als Ehemann und meinen Kindern als Vater. Ein abendliches Telefonat macht mich zum Freund und die Vereinssitzung zum Mitglied. Wer aber bin ich wirklich? Was ist die "tragende" Rolle in meinem Leben? Was ist der Kern meiner Existenz, auf den alle diese Rollen zulaufen? Christen wissen, dass es die Begegnung mit ihrem ganz persönlichen Gott einst sein wird, die sie ihn so schauen lassen, wie er "wirklich" ist: einer, der sich von Worten und Begriffen nicht einfangen lässt, einer der solidarisch das Unaushaltbare mitträgt, der befreiend und erlösend auf den Menschen zugeht, den eine unstillbare Hoffnung auf Ganzheit in seinem Leben umtreibt. Dieser Gott schenkt nicht mehr und nicht weniger, als er ist: Leben, Liebe, Beziehung, Fülle. Die Gleichung 1 = 3 geht für Christen auf, weil sie ein Bild ist für die unendliche Beziehungssehnsucht Gottes, eines Gottes, der sich selbst nie genügt. Meister Eckart, ein spiritueller Mensch des Mittelalters, drückt das so aus: Wenn Gott in Deine Seele hineinlacht, und Deine Seele das Lachen Gottes erwidert, wenn der Vater den Sohn anlachtund der Sohn das Lachen des Vaters erwidert, erwächst aus diesem Lachen Wohlsein, das Wohlsein erzeugt Freude, die Freude Liebe.
Möge Gott in Ihre Seele hineinlachen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.