Acoustic Blues Community bei "Americana im Pädagog"

(Foto: Thomas Waldherr M.A.)
Darnstadt. "Albert Koch´s Acoustic Blues Community" ist ein Projekt mehrerer gestandener Musikerinnen und Musiker, die alle schon seit Jahrzehnten in Sachen Blues unterwegs sind. Nun machen sie erstmals bei "Americana im Pädagog" Station. Am Donnerstag, 22. Februar, werden sie ab 20 Uhr auf der Bühne des Darmstädter Theater im Pädagog (Pädagogstraße 5) das Publikum mit auf eine Reise ins Herz des Blues nehmen. Der Eintritt für dieses Konzert beträgt 12 Euro. Das Weinheimer Blues-Projekt widmet sich ausschließlich dem akustischen Blues mit seinen typischen Instrumenten. Musiziert wird bei "Americana im Pädagog" in Triobesetzung, mit Albert Koch, Jürgen "Mojo" und Petra Arnold-Schultz. Albert Koch ist seit Jahren einer der versiertesten Harp-Spieler der Republik. Als Begleiter und Gastmusiker auf CDs zahlreicher nationaler und internationaler Künstler hat er sich seit Jahren als feste Größe der Bluesszene etabliert. Auch auf eigenen CDs ist Albert Koch zu hören. Jürgen "Mojo" Schultz (Resornatorgitarren, Weissenborngitarre, Gesang) ist einer der versiertesten Bluesgitarristen Deutschlands. Er verknüpft sein vielseitiges technisches Können mit einem Feeling, das ansonsten nur von den absoluten Bluesgrößen aus Übersee bekannt ist. Die Erfahrung unzähliger Gigs im regionalen und überregionalen Bereich ist seinem Spiel deutlich anzumerken. Und Petra Arnold-Schultz (Kontrabass, Gesang) steht seit vielen Jahren am Kontrabass und hat sich regional in verschiedenen Bands durch unzählige Auftritte und ihre solide Spielweise einen Namen gemacht. Egal ob gezupft, geslapt oder gestrichen bildet sie das Rückgrat dieser Formation. Neben ihrem musikalischen Part moderiert "Lady Bass" humorvoll durch das Programm. Das Repertoire der Acoustic Blues Community reicht vom melancholischen Delta-Blues über fröhliche Ragtime-Nummern bis zu bekannten Rock´n´Roll-Stücken und bekannten Songs der 60er und 70er Jahre. Die Band orientiert sich dabei an Musikern wie beispielsweise Robert Johnson, Blind Blake, Ry Cooder, Freddie King oder Eric Clapton und garniert das reichhaltige Repertoire mit Songs von Little Feat oder der Allman Brothers Band. (Thomas Waldherr M.A.)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.