Alle Achtung!

„Pass bloß auf, wenn Du über die Straße gehst!“- Wie oft habe ich diesen Satz schon in den letzten Jahren zu meinen Kindern gesagt, mit zunehmendem Alter wird es immer seltener.
Es gibt so vieles, wo wir aufpassen sollen, wollen und müssen. Immer mehr Achtsamkeit wird uns abverlangt und vieles an Unbeschwertheit, die noch meine Kindertage ausmachte, scheint verloren. Das Evangelium des 1. Adventssonntages ist da geradezu topaktuell. „Seid wachsam!“, schreibt uns Jesus ins Gewissen, denn wir wissen nicht, wann und wie wir Jesus begegnen werden, ob und wann es das nächste Mal geben wird. Wir sollen wohl, der Botschaft des Evangeliums folgend, so leben, als würde mir in dem, der mir wohlgesonnen ist und keine finsteren Absichten hat, Jesus selbst entgegentreten. Das ist es, was wir auch in jedem Gottesdienst feiern. Die Verwandlung von Brot und Wein- das allein ist nichts, wenn wir uns nicht selbst verwandeln lassen, zu neuen Menschen mit einem Herzen, das Gott sucht, mitten im Alltag, selbst in den Brüchen unseres Lebens.
Markus Stutzenberger, Pastoralreferent der Ital.-Kath. Gemeinde Darmstadt, Frankfurter Str. 69 in Darmstadt (wwww.missionecattolica.de)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.