An Kai Wiesinger

Lieber Kai Wiesinger;

Es ist nicht deine Schuld. Jeder hat ein Recht zu gehen, wann er es will und nicht künstlich an etwas festzuhalten was vorbei ist.

Du kannst keine Seifenblase vor dem Platzen bewahren. Du kannst Pudding nicht an die Wand nageln. Das Meer ist salzig, weil es aus den Tränen von Millionen Engeln besteht.

Diese Engel werden nie aufhören zu weinen, so wie die Erinnerung an deine Zeit mit Chantalle nie enden wird.

Du bist nicht Schuld. Kümmere Dich um die Kinder und vergiss nie den Schmerz sondern teile ihn. Sei deinen Kindern ein guter Vater.

Es ist nicht Deine Schuld, sondern es was Schicksal. Manchmal ist das Schicksal gemein und bösartig.

Manchmal prüft das Schicksal Dich. Nimm diese Prüfung an!

Herzlichst

Kieran
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.