Ausstellung "1 & 1 = 3" im Caritaszentrum Schweizerhaus

Am Freitag, den 19.06.2015 wird um 19 Uhr im Caritaszentrum Schweizerhaus die Ausstellung "1 & 1 = 3" eröffnet. Gezeigt werden Arbeiten von dem Künstlerpaar Michael Schneider und Sibylle Maxheimer. Die Laudatio spricht der Farbtheoretiker und Künstler Klaus von Saalfeld.

Michael Schneider, Designer und langjähriger Leiter des Instituts für Neue Technische Form, zeigt erstmals eigene Arbeiten. Zu sehen sind Partituren, Portraits und Collagen. Sibylle Maxheimer, Journalistin und Malerin, stellt Bilder ihrer Kühe und Blumen aus.

Michael Schneider komponiert in seinen Blättern eine Art von Partituren. Seine Sammlungen von Fetzen, Resten wie Abrissen und Ecken von Instant-Verpackungen bilden sein Ausgangsmaterial. Diese zahlreichen kleinen Stücke und Schnipselchen von goldenen wie silbernen Kaffee-, kleinen Zucker- Pfeffer- oder Senftüten, alles Abschnitte übriggebliebener Verpackungen, dokumentieren sein Konsumieren und sind wie Spuren seines spannenden Lebens mit seiner Lebensgefährtin Sibylle Maxheimer. Mit diesen Abfällen protokolliert er einzelne Tage, Abende oder Begegnungen, die er zu seinen Papierarbeiten arrangiert. Es sind Belege von unterschiedlichen Abläufen, Spaziergängen, Festen, Erlebnissen, kleinen oder größeren Fressereien. Seine Partnerin Sibylle Maxheimer schreibt, malt, aquarelliert, zeichnet und entwickelt ganz nach ihrer augenblicklichen Stimmung neue Techniken beim Gestalten ihrer Bilder. Mit Vorliebe malt sie Kühe, genauer gesagt Kuh-Köpfe. Bei diesem Thema gelingt es ihr durch den Ausdruck, Umrisse vom Kopf, den Augen, Ohren, Hörnern, die Stimmungen einzufangen, die auf dramatische Weise Lebensfreude oder Traurigkeit vermitteln können. Seit längerem hat sie ihr Repertoire um Blumen, Porträts und Madonnen erweitert. Maxheimers Stiere, Ochsen, Kühe oder Kälbchen wirken mal versonnen, mal aggressiv, mal lieb, mal ahnungsvoll.
Interpretiert werden die Arbeiten der beiden Künstler von der Schweizerhaus Musikgruppe unter der Leitung von Denis Batschick und Joy Goebel.

Bis zum 14. August 2015 sind alle Kunstfreunde herzlich ins Schweizerhaus eingeladen. Die Ausstellung ist kostenlos und immer werktags von 08:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Kontakt:

Caritaszentrum „Schweizerhaus“, Mühltalstr. 35, 64297 Darmstadt,
Tel.: 06151 10108-0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.