Darmstädter Weinfest

(Foto: Rüdiger Dunker)
Darmstadt. Immer am ersten Wochenende im September ist die Wilhelminenstraße der Schauplatz des Darmstädter Weinfestes. Von Donnerstag, 1., bis Sonntag, 4. September präsentieren sich 20 Winzer und 13 Gastronomen. Vertreten sind die Weinbaugebiete Bergstraße, Rheingau, Rheinhessen, Pfalz und Nahe. Viele Familienbetriebe sind hier mit dabei, auch Freunde ökologischen Weinbaus kommen auf ihre Kosten. Eine kulinarische Grundlage bieten Flamm- oder Zwiebelkuchen, Käse, Fischspezialitäten und vieles mehr. Zum vierten Mal wird das Darmstädter Weinfest von der Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH mit Unterstützung des Eigenbetriebs Bürgerhäuser und Märkte organisiert. Die Stände sind geöffnet von 12 bis 24 Uhr, am Sonntag von 12 bis 22 Uhr. Das Weinfest startet am Donnerstag um 17 Uhr mit einer ökumenischen Andacht von Kirche & Co. Danach folgt um 18 Uhr die offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeister Jochen Partsch und der Gebietsweinkönigin der Hessischen Bergstraße. Die Stände sind bereits ab 12 Uhr geöffnet, die Musik kommt von Singer-Songwriter Tobi Vorwerk und spielt bis 22 Uhr. Neben Musik am Freitag- und Samstagabend gibt es Weinverkostungstouren und am Sonntag zum Abschluss eine kleine Feuershow. Der letzte Tag des Weinfestes ist gleichzeitig der Verkaufsoffene Sonntag: Von 13 bis 18 Uhr öffnen die mehr als 480 Geschäfte in der Innenstadt ihre Türen. Hierzu gibt es außerdem viele Aktionen in der gesamten Innenstadt für die ganze Familie.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.