Der Darmstädter Weihnachtsmarkt 2016 ist eröffnet

(Foto: Rüdiger Dunker/Darmstadt Marketing)
Darmstadt. Am Montag war es wieder soweit! Zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes hatten sich viele Darmstädterinnen und Darmstädter auf dem Marktplatz eingefunden. Oberbürgermeister Jochen Partsch bemerkte zum diesjährigen Motto: „Singendes, klingendes Weihnachten in Darmstadt heißt es in diesem Jahr. Musik, Lieder und Singen - das gehört ebenso untrennbar zu Weihnachten wie Tannenbaum und süße Leckereien. Musik bringt Menschen zusammen, egal, welche Sprache sie sprechen und egal, in welcher Sprache sie singen. Gleich stimmt Tobi Vorwerk mit uns internationale Weihnachtslieder an und wird so Darmstadts Stimmen zum Klingen bringen. Vielstimmig und vielsprachig, so klingt Weihnachten in Darmstadt. Aber auch das neue Lichterkleid des Langen Ludwigs mit über 30.000 LED Lichtpunkten und die Weihnachtsbeleuchtung mit neuester LED Technik sorgen für weihnachtliche Stimmung in unserer Stadt.“ Den Langen Ludwig in neuem Lichterkleid konnte man vom Marktplatz aus zwar nicht sehen, aber auch die Weihnachtpyramide wurde nach den traditionellen Worten von Oberbürgermeister Partsch: „Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet“ – illuminiert und erstrahlte in warmen Licht. Auf dem Marktplatz stehen die bunten Buden und verbreiten Lebkuchen- und Glühweinduft – auch die Stände der Partnerstädte abwechselnd aus Lettland, Ungarn, Polen und der Schweiz mit internationalem Flair, Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten. Anlässlich der offiziellen Eröffnung sagte Stadtkämmerer André Schellenberg: „Zum Darmstädter Weihnachtsmarkt gehört zum 20. Mal unsere wunderschöne Weihnachtspyramide auf dem Marktbrunnen. Sie ziert in diesem Jahr auch die neuen Glühweingläser. Was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne Glühwein! Und was wäre der Darmstädter Weihnachtsmarkt ohne seine Glühweinprinzessin. In diesem Jahr heißt sie Laura Vogt und ist ein echtes Ur-Heiner-Mädsche. In den kommenden vier Wochen wird sie immer wieder in der Innenstadt unterwegs sein und unseren Weihnachtsmarkt Einheimischen und Gästen charmant repräsentieren. Dass es für Glühwein heute fast ein bisschen zu warm ist, soll uns gar nicht stören. Aus den schönen Gläsern lässt sich notfalls auch kaltes Bier trinken. Ich wünsche allen hier eine schöne Adventszeit und möchte mit Prinzessin Laura und Ihnen auf einen tollen Weihnachtsmarkt 2016 anstoßen.“ (Agentur Achenbach)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.