Die Alevitische Gemeinde weiht ihr neues Gemeindehaus ein

Darmstadt: Alevitische Gemeinde | Am Freitag, den 6. Dezember d.J. findet in Darmstadt Im Niederfeld 2 eine zeremonielle Einweihung des neu bebauten alevitischen Gemeindehauses statt. Dass die Feierlichkeiten am Nikolaustag stattfinden ist ein erfreulicher Zufall – denn die Aleviten gelten als humanistische und demokratische Glaubensgemeinschaft, die den friedlichen Zusammenleben mit anderen Menschen jeglicher Art befürwortet, sowie es auch St. Nikolaus einst in seinem Ursprungsland der heutigen Türkei vorgelebt hat.
Unter dem Motto: „Miteinander leben, voneinander lernen“, hat der Vorsitzende Murat Kaya sämtliche Vertreter anderer Glaubensrichtungen, Vertreter der Stadt und Parteien eingeladen.

Der Verein wurde am 12.09.1993 von 23 Mitgliedern gegründet. Heute zählt die Gemeinde über 500 aktive Mitglieder und spricht somit eine Gemeinde von mehreren Tausend Personen an. So konnte die Gemeinde aus eigener Kraft ihr neues Gemeindehaus bauen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.