Groß-Gerauer Schüler musizieren Dorfgemeinschaftshaus

(Foto: Stadt Groß-Gerau)
Groß-Gerau. Seit mehr als zehn Jahren kooperiert die städtische Musikschule Groß-Gerau mit den in Groß-Gerau ansässigen allgemeinbildenden Schulen. Einmal im Jahr gestalten die Nachwuchsmusiker einen Konzertnachmittag, präsentieren das Erlernte vor größerem Publikum. Termin für den musikalischen Nachmittag ist Sonntag, der 11. Juni 2017. Beginn ist um 17 Uhr. Regulär ist die Stadthalle der Veranstaltungsort. Weil der für das Frühjahr geplante Konzerttermin in diesem Jahr jedoch kurzfristig verschoben werden musste, findet das Konzert nun im Dorfgemeinschaftshaus in Berkach statt. Dort stehen zahlreiche junge Musiktalente auf der Bühne. Dazu gehört die Bläserklasse 6 der Martin-Buber-Schule (Leitung: Benny Scholian), die Titel wie „Latin Fire“, „Supercalifragilisticexpialidocious“ und „You raise me up“ zum Besten geben. Gemeinsam treten die „Trommel-Arbeitsgemeinschaften“ der Grundschulen Wallerstädten und Dornheim unter der Leitung von Charly Wambold auf. Sie erfreuen das Publikum mit „Jetzt geht’s los“ und „Kpanlogo“.
Ebenfalls mit von der Partie ist das Orchester der Musikschule Groß-Gerau unter Leitung von Peter Koch. Auf dem Programm der Orchestermusiker stehen unter anderem die Titel „Pirates oft he Carribbean“, „Summer of 69“ und „Viva la Vida“. Die interessierte Bevölkerung ist zum Besuch des Konzertnachmittages eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei. Unter der Rufnummer 06152/83308 ist das Team der städtischen Musikschule zu erreichen, das gerne ergänzende Auskünfte gibt.
(Stadt Groß-Gerau)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.