Kinderrechtekongress „Kinder mischen mit“ der Schader Stiftung

Kinder-Kongress Schader-Stiftung

Gutenbergschüler bringen sich aktiv ein

Schülerinnen und Schüler aus der Schülervertretung der Gutenbergschule bereiteten zusammen mit Makista (Macht Kinder stark für Demokratie) und ihrem Vertrauenslehrer, Rektor Hannes Marb und Diplompädagogin Jutta Gerbinski, Beiträge zu verschiedenen Themeninseln vor. Schwerpunkte beim Kongress waren „Zeit für mich – meine Zeit, Familienalltag und Schule.

Kernthema war es, dass Kinder ihre Meinung sagen sollen, wenn es um Angelegenheiten geht, die sie betreffen. Viele Kinder sind mit ihrer Mitsprache in der Familie und Schule unzufrieden. Die Schule steckt voller Aufgaben und Themen, die sowohl Lehrkräfte als auch Schülerinnen und Schüler betreffen – von der Individualisierung der Lernprozesse, Beschämung über Misserfolg, Fragen der Disziplin, Mobbing im Klassenzimmer oder auf dem Schulhof, bis hin zu Aspekten der Inklusion und Schulentwicklung. Zu sehr hängt vieles von einzelnen Personen oder Verwaltungen ab, ob und wie junge Menschen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Leben und Lernen in der Schule gemeinsam gestalten.

Die Gutenbergschule hat sich hier mit ihrer Schülervertretung und ihren Klassenräten auf den Weg gemacht, damit Kinder auf Lernen und Sozialleben in der Schule mehr Einfluss nehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.