KLÄNGE GEORGIENS

Dato Turashvili (Foto: Verlag Wagenbach)
Darmstadt: Bessunger Knabenschule | BENEFIZVERANSTALTUNG ZUGUNSTEN KREBSKRANKER KINDER UND JUGENDLICHER IN GEORGIEN
10. OKTOBER 2015, 19:00 UHR
BESSUNGER KNABENSCHULE, DARMSTADT

RAINER KAUFMANN (TIFLIS/BRUCHSAL)

Der Kaukasus-Experte Rainer Kaufmann ist Journalist, Reiseveranstalter und Reiseleiter in Bruchsal und Tiflis (Georgien). Seit 1988 publiziert er im eigenen ERKA-Verlag.
Er ist auch Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsleitung der ERKA-Reisen GmbH in Bruchsal. Seit 1995 betreibt er ein Hotel und Restaurant in der georgischen Hauptstadt.
Rainer Kaufmann ist Herausgeber der „Kaukasische Post – Die deutsche Monatszeitung aus dem Südkaukasus“.

19:45 Uhr: Lesung
DATO TURASHIVILI LIEST AUS SEINEM ROMAN:
„WESTFLUG“

(VERLAG KLAUS WAGENBACH , 2014)

Der Autor, geboren 1966 in Tiflis, Georgien, ist Dozent für moderne Literatur in Tiflis und schreibt Romane, Kurzgeschichten und Drehbücher. Seine Werke sind in sieben Sprachen übersetzt worden. Mit dem Dokumentarroman „Jeans Generation“ brach er im Jahre 2008 ein jahrzehntelanges gesellschaftliches Tabu, in dem er die Geschichte einer Gruppe junger Leute erzählt,
die mit einem entführtem Flugzeug aus der damals sowjetischen Realität ausbrechen wollten.
MODERATION: PROF. DR. MANANA TANDASHVILI,
FRANKFURTER LITERATURSALON EUTERPE
Sie lehrt am Institut für Empirische Sprachwissenschaft Goethe Universität in Frankfurt/ Main und leitet dort den Schwerpunkt Kaukasische Sprachwissenschaft. Tandashvili ist Begründerin des Frankfurter Literatursalons EUTERPE und hat mehr als 60 Lesungen bzw. Literaturabende mit georgischen Autoren in der Romanfabrik Frankfurt sowie auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig durchgeführt.

20:45 Uhr: Konzert

THE SHIN (STUTTGART/TIFLIS)
THE SHIN (Stuttgart/Tiflis)
ZAZA MIMINOSHVILI (akustische Gitarre),ZURAB J. GAGNIDZE (Bass & Gesang)
MAMUKA GAGANIDZE (Percussion & Gesang) und
ALEXANDER CHUMBURIDZE (Percussion & Choreographie)
The Shin bedienen hauptsächlich das Genre der Weltmusik und sind in diesem Bereich eine der bekanntesten georgischen Bands. Der Name der Band stammt von dem georgischen Wort shin, das „nach Hause kommen“ bedeutet.
Die georgische Formation begeistert mit einer hochvirtuosen Begegnung von traditionellen Musikelementen und voller Spielfreude vorgetragenen Verbindungen zu Jazzrock, Flamenco und Funk mit lebendigen Tanzeinlagen.

EINTRITT UND INFORMATIONEN

Eintrittskarten: 15 €, ermäßigt 12 €
Vorverkauf: Bessunger Knabenschule Tel: 06151 61650 oder www.knabenschule.de

VERANSTALTER:
Bessunger Knabenschule, Kulturzentrum in Darmstadt www.knabenschule.de
Georgisches Kulturforum e.V., Frankfurt www.geokulturforum.de

IDEE UND KONZEPT:
Heinz Gengenbach, Modautal

SCHIRMHERRSCHAFT:
Georgische Botschaft in Berlin und Jochen Partsch, Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.