Klavierabend mit Anton Drozd

(Foto: Chopin-Gesellschaft)
Darmstadt. "Sein Klavierspiel ist immer sehr aufrichtig, tief und emotional. Er ist ein hervorragender Musiker mit großartigen technischen Möglichkeiten und einer außerordentlich künstlerischen Persönlichkeit". So wird der junge ukrainische Pianist Anton Drozd beschrieben, der seit 2013 an der Staatlichen Tschaikowsky-Musikakademie in Kiev bei Borys Fedorov studiert. Im Oktober 2017 qualifizierte er sich für das Finale des XI. Internationalen Chopin-Klavierwettbewerbs in Darmstadt. Sein Rezitalprogramm für Darmstadt beinhaltet Werke von Piotr I.Tschaikowsky, Sergey Rachmaninow und die 4 Scherzi von Fryderyk Chopin. Mehr Infos auf www.chopin-gesellschaft.de.
Wann/ Wo: Sonntag, den 15.4.2018 um 19:00 Uhr im Literaturhaus Darmstadt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.