Kulturbegegnung: Classic For Peace feiert Premiere – Zwei weitere Konzerte folgen diese Woche

Beifall für die jungen Musikerinnen und Musiker und für Dirigentin Anna Skryleva im Kurhaus Wiesbaden. (Foto: Martin Kämper / Classic for Peace)
Erster „Internationaler musikalischer Jugendaustausch“ erfolgreich gestartet:

Dirigentin Anna Skryleva präsentierte am Sonntag im Kurhaus Wiesbaden eine Kulturbegegnung der Extraklasse: hochbegabte Jugendliche aus Russland und der Ukraine stellten gemeinsam mit Nachwuchsprofis der „Kammerphilharmonie Frankfurt“ ihr musikalisches Können unter Beweis.

Nicht nur eingefleischte Klassik-Fans wurden so in der hessischen Landeshauptstadt von den bunten Klängen angesteckt. Das Konzert vereinte sowohl auf der Bühne als auch im Publikum Menschen unterschiedlicher Nationen, unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Musikgeschmäcker. Kinder wie Erwachsene kamen im Konzert gleichermaßen auf ihre Kosten und dankten es den Musikern am Ende sogar mit Standing-Ovations.

Anna Skryleva: „Musik ist für uns wie eine Sprache, die uns verbindet. In der Musik gibt es keine Grenzen. Diese Botschaft ist mir wichtig. Wir wollen mit Classic for Peace zum Dialog einladen. Zu einem Dialog durch die Musik.“

Interessierte können diese Woche das Konzert noch zwei Mal erleben:

Am 3. September 2015, 19 Uhr: in der Pauluskirche, Darmstadt
Am 5. September 2015, 11-15 Uhr: am „Tag der offenen Tür“ des Bundesrates, Berlin

Karten-Vorverkauf in Darmstadt:
Darmstadt Shop, Luisencenter – Touristinformation, Luisenplatz 5,
Tel: 06151 1345 35

Abendkasse:
Auch an der Abendkasse sind Tickets erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.