Mitarbeiter und Unternehmen spenden

Darmstadt: Merck KGaA | Merck – das Unternehmen wie auch seine Mitarbeiter setzten ein weiteres Zeichen der Solidarität: Gemeinsam spenden sie 20.000 Euro aus ihrer internen „Rest-Cent-Aktion“ an die Stadt Darmstadt, die damit Spielgeräte für Kinder im Erstwohnhaus für Asyl suchende Menschen im Schiebelhuthweg finanziert. Von den Spendenmitteln sollen Sandkästen, Schaukeln, ein Klettergerüst, Rutschen und Wippen angeschafft werden. Dirk Sulzmann, Leiter Standortkommunikation und Umfeldbeziehungen bei Merck, hat
am heutigen Dienstag (3. Mai) den Spendenscheck an die Sozialdezernentin
der Stadt Darmstadt, Barbara Akdeniz, überreicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.