"Moscheegemeinden als Sozialeinrichtungen in einer multireligiösen Gesellschaft"

Wann? 06.12.2013 19:00 Uhr

Wo? TU-Gebäude S1 o3, Raum 23, Hochschulstr. 1, 64289 Darmstadt DE
Darmstadt: TU-Gebäude S1 o3, Raum 23 | Die elfte Veranstaltung des B.I.S.aktuell-Teams behandelt Moscheen in Deutschland. Sie sind nicht nur spirituelle Institutionen, sondern leisten auch Beiträge für die Erziehung der neuen Generation, Bildung, Inklusion und Soziale Arbeit.

Der Referent mit Masterarbeit zum Thema „Leitbilderstellungsgrundsätze für Moscheegemeinden mit Fallbeispiel und unter Einbeziehung einer Begründung von Moscheegemeinden als Sozialeinrichtungen“, wird theologisch argumentiren und eine empirische Studie vorstellen. Anschliessend lädt er zur Diskussion ein.

Mohammed Naved Johari ist Frankfurter Amerikaner mit deutschen und indischen Wurzeln; er arbeitet als freischaffender Referent für Religiöses und Soziales, Übersetzer (Deutsch/Englisch/Arabisch) sowie Freitagsredner (www.iisev.de). Das Hörbuch „Eine Hör-Reise zum Qur'an“ (www.hoerreisezumquran.wordpress.com/) entsprang seiner Feder. Seine akademische Laufbahn umfasst ein Diplom in Sozialpädagogik und einen Master in Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen. Aktuell bereitet er seine Promotion zum Themenkomplex "Islam und Soziale Arbeit" vor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.