Residenzfestspiele Darmstadt

Wann? 28.07.2017 20:30 Uhr bis 06.08.2017 22:30 Uhr

Wo? Darmstadt, 64283 Darmstadt DE
Darmstadt: Darmstadt | 28. Juli bis 6. August 2017

Wie jedes Jahr stehen auch die 17. Darmstädter Residenzfestspiele unter einem Motto, das Historisches mit Zeitgenössischem verbinden, Althergebrachtes neben Ungewöhnliches stellen und Ernstes mit Heiterem vereinen kann: „KlangDialoge – 450 Jahre Residenzstadt Darmstadt“ lädt ein, unsere alte Residenzstadt musikalisch zu erkunden und sich auf eine spannende Zeitreise durchs höfische und bürgerliche Darmstadt der vergangenen Jahrhunderte zu begeben.
Die Stadt Darmstadt birgt einen reichen Schatz an kulturellem und musikalischem Leben. Musik, Konzert und Oper hatten hier seit Jahrhunderten einen hohen Stellenwert. Mit Komponisten wie Christoph Graupner und der Musikerfamilie Mangold leistete Darmstadt einen beachtlichen Beitrag zur Musikgeschichte. Dieser reicht mit den Ferienkursen für Neue Musik, die große Musiker- und Dirigentenpersönlichkeiten nach Darmstadt lockten und locken, bis ins 21. Jahrhundert.

Nicht zu vergessen die bunte Theatertradition unserer ehemaligen Residenzstadt! Angefangen bei Ritterspielen und Singballetten, die im 17. Jahrhundert fester Teil des landgräflichen Hofes waren, über Wandertruppen, die ihre Bühnen in der Stadt aufbauten und die Darmstädter erfreuten, zu dem von Großherzog Ludwig I. begründeten Hoftheater, das zunächst zum Landestheater und schließlich zum heutigen Staatstheater wurde. Daneben blühte in Darmstadt immer schon eine rege „freie Theaterszene“, abseits der großen Institutionen.

Um das Thema „450 Jahre Residenzstadt Darmstadt“ umfassend zu beleuchten und zu erschließen, haben sich die Darmstädter Residenzfestspiele dieses Jahr mit verschiedenen Kulturinstitutionen Darmstadts zusammengeschlossen: unter anderen mit dem Schlossmuseum, dem Jagdschloss Kranichstein, dem Landesmuseum und der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Die 17. Darmstädter Residenzfestspiele bespielen mit einem vielseitigen kulturellen Programm historisch bedeutsame und manchmal auch ungewöhnliche Orte unserer reichen und bunten Musikstadt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.