Sportfreunde Stiller erhalten zum zweiten Mal den Sold Out Award

(Foto: Capitol Theater GmbH)
Offenbach am Main. 20 Jahre im Band-Geschäft und kein bisschen müde: Mit dem aktuellen Hit „Das Geschenk“, Mitsing-Klassikern wie „Ein Kompliment“ und ihrer erfrischenden Art eroberten die Sportfreunde Stiller am Mittwoch, 23. November, die Bühne des Capitol Theaters in Offenbach. Wie schon 2013 war der Abend rasch ausverkauft – und das bescherte den drei Musikern aus München den zweiten Sold Out Award des Hauses. Das individuell gestaltete Kunstwerk überreichten Geschäftsführerin Birgit von Hellborn und Marcus Dörr (Firma artmos4) an die Sportfreunde Peter Brugger (Gesang, Gitarre), Rüdiger „Rüde“ Linhof (Bass) und Florian „Flo“ Weber (Schlagzeug, Gesang). Ihren ersten Sold Out Award im Capitol, ein Konterfei der Künstler, hatten die Sportfreunde Stiller Ende Mai 2013 erhalten: Damals starteten sie, nach sechsjähriger Bühnenabstinenz, in Offenbach ihre Tour zur Präsentation des sechsten Studioalbums „New York, Rio, Rosenheim“ – und dass sie gleich zum Auftakt vor ausverkauftem Haus spielten, war eine Überraschung. Nun liegt seit Oktober 2016 das neue Werk „Sturm & Stille“ vor. Die ausgekoppelte Single „Das Geschenk“ schaffte es gleich in die Charts, und auch live bleiben die Fans der Band treu, wie neben dem Capitol weitere ausverkaufte Säle auf der 2016-Tour belegen. Die drei Sportfreunde bestätigten Geschäftsführerin Birgit von Hellborn, dass für sie Auftritte im Capitol jedoch von einer ganz besonderen Qualität sind. Ihren ersten Auftritt in 2013 hat Band noch gut in Erinnerung, ihnen gefielen schon damals die Atmosphäre und die Nähe zum Publikum. Und somit war der diesjährige Aufenthalt fast schon wie eine Heimkehr. „Die Sportfreunde Stiller sind die wahren Poeten in der deutschen Pop-Kultur“, meint HR-Moderator Matthias Münch. Ihr Plattenlabel wollte ihnen einst versierte Songtexter zur Seite stellen – doch die Musiker lehnten ab, sie blieben ihrem Stil treu und stets authentisch. Die Fans im Capitol dankten es ihnen mit einem gigantischen Applaus für ihre Worte. (Stadt Offenbach am Main)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.