Strahlende Sonne über dem Saisonstart auf dem Ludwigsplatz am 30. April

Die Gäste sind gespannt, wie ihnen lateinamerikanisches Essen schmeckt.
Darmstadt: Ludwigsplatz | Die Aufregung fing schon vor Wochen an: Wie würde es werden für die Gesellschaft für Internationale Kunst und Kultur e.V. Darmstadt am 30. April? - Würden die Gitarrenschüler ihr Stücke rechtzeitig vorführungsreif geübt haben? - Würden die anderen Mitglieder für das Rahmenprogramm den nötigen Enthusiasmus und die Hilfsbereitschaft aufbringen und gute schmackhafte Gerichte vorbereiten? - Und würde Ende April das Wetter mitspielen?

"Glück hat auf Dauer nur der Tüchtige" - sagt der Volksmund. Aber die Schüler hatten tüchtig geübt und so nicht nur an musikalischer Fingerfertigkeit, sondern auch an Selbstsicherheit gewonnen. Die Mitglieder hatten sich tüchtig ins Zeug gelegt und leckere lateinamerikanische Gerichte vorbereitet und mitgebracht. Da ließ sich Petrus auch nicht lumpen und verwöhnte Gastgeber und Gäste mit üppigem Sonnenschein.

Auch sonst waren die Bedingungen günstig: Die Position zwischen dem Syrien-Stand und der Sitzfläche des Eissalons erwies sich als optimal. Dieser hat uns sogar Strom abgegeben. Der vorbeiziehende Luftballonverkäufer sorgte für eine festliche Stimmung. Alles in allem ein gelungenes Frühlingsfest. So darf es weitergehen!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.