UNICEF-JuniorBotschafter-Gipfel 2013 mit der Gutenbergschule in Eberstadt

Maik Moeser, Isabell Kothe, Jonas Günther

Kultusministerkonferenz würdigt bundesweites Engagement für Kinderrechte

„Das Thema Kinderrechte liegt mir besonders am Herzen. Daher freue ich mich, euch heute nicht nur als Kultusstaatssekretär, sondern auch als Vertreter der Kultusministerkonferenz begleiten zu können“, begrüßte Prof. Dr. Alexander Lorz die rund 250 Kinderrechte-Botschafter und Gäste aus ganz Deutschland zum ersten JuniorBotschafter-Gipfel am 11. Juni in Frankfurt am Main. Mit dabei waren auch Schüler der Gutenbergschule ( Modellschule für Kinderrechte), die den Workshop zum Thema „Rent a Parcour – Hol dir die Kinderrechte in deine Sportstunde“ für die Teilnehmer anboten.

Die zehn Kinderrechte werden hier mit der Trendsportart Parcour verknüpft. Diese Aktion kann man mieten und so wurden bereits Grund- und Förderschulen, sowíe Kindergärten besucht oder in die Hirtengrundhalle eingeladen. Anfragen richtet man bitte an die Leitung der Ganztagsbetreuung, Frau Gerbinski oder Herrn Marb. Durch den positiven Bekanntheitsgrad, haben nun auch andere Schulen aus dem Rhein-Main Interesse bekundet, so dass nun in der kommenden Woche die Grundschule Stierstadt die Gutenbergschule gebucht hat.
Bundesländer wie Hessen haben bereits wichtige Schritte zur Verankerung der Kinderrechte im Schulalltag unternommen. Die Gutenbergschule hat als erste weiterführende Schule ein Schulcurriculum der Kinderrechte entwickelt, was fächerübergreifend in allen Jahrgangsstufen umgesetzt wird. Dieses Engagement sollte in allen Bundesländern Schule machen“, betonte Sebastian Sedlmayr, UNICEF-Abteilungsleiter für Kinderrechte und Bildung in der Gesprächsrunde mit Staatssekretär Lorz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.