WEG-FARBEN, Oratorium von Wolfgang Kleber in der Pauluskirche Darmstadt

Wann? 05.03.2017 17:00 Uhr

Wo? Pauluskirche, Niebergallweg 20, 64285 Darmstadt DE
Darmstadt: Pauluskirche |

Das 90-minütige Oratorium „Weg-Farben“ will aufzeigen, wie in den tiefsten Grundfragen zu unserem Weg durch das Leben elementare Gemeinsamkeiten zwischen Juden, Christen und Muslimen bestehen, die es wahrzunehmen gilt vor allen Differenzen.

Im Zentrum des Oratoriums steht Lessings Ringparabel: Ein Mann besitzt einen wertvollen Ring mit der Eigenschaft, seinen Träger „vor Gott und den Menschen angenehm“ zu machen. Dieser Ring wurde über viele Generationen vom Vater an den Sohn vererbt. Doch einmal tritt der Fall ein hat ein Vater drei Söhne und will keinen von ihnen bevorzugen. Deshalb lässt er exakte Duplikate des Ringes herstellen, vererbt sie je einem und versichert jedem, sein Ring sei der echte. Nach dem Tod des Vaters streiten die Söhne, welcher von den drei Ringen echt sei. Der Richter kann dies nicht ermitteln. Er erinnert aber an die Eigenschaft, dass nur der echte wirksam sei, und rät den Söhnen, jeder solle daran glauben, dass sein Ring echt sei und dementsprechend handeln. Welcher Ring echt sei, werde sich an der Wirkung zeigen.

Um diese Parabel für die drei großen monotheistischen Religionen sind Texte aus den alten Schriften mit Poesie und Prosa aus Judentum, Christentum und Islam zusammengestellt. Die Musik stellt aus dem heterogenen Libretto eine Einheit her.

Dieses Jahr wird das Oratorium zunächst wieder in Darmstadt aufgeführt und anschließend in Haifa und Jerusalem. - Die Ausführenden sind: Sopran: Barbara Meszaros, Alt: Irmhild Wicking, Tenor: Mark Adler, Bass: Thomas Fleischmann, der Projektchor der Pauluskirche, Klarinette: Irith Gabriely, Schlagzeug: Samuel Bilger, Orgel: Misty Schaffert, Leitung: Wolfgang Kleber. - Kartenvorverkauf an den üblichen Stellen sowie online: www.paulusmusik.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.