"Wild Rugby Academy Heidelberg“ an der Gutenbergschule-Eberstadt

Power im Spiel!
Bundesligaspieler und GUTenbergschüler spielen gemeinsam Rugby

Auch in diesem Schuljahrhalbjahr besuchte die „Wild Rugby Akademie“ die Gutenbergschule. Da fast vierzig Schülerinnen und Schüler am Wahlpflichtkurs teilnehmen und in den letzten Jahren auch etliche Turniere sportlich erfolgreich absolviert wurden, freute man sich über einen weiteren Besuch, um die Qualität des Rugbyspiels zu verbessern.

Der Heidelberger Unternehmer Dr. Hans-Peter Wild, dessen Produkte unter den Markennamen Libella, Capri-Sonne und CAPS weltweite Bekanntheit erlangt haben, fördert den deutschen Rugby-Nachwuchs bis in die Spitze hinein. Er hat die Wild Rugby Academy gestiftet. Diese erste Institution ihrer Art in Deutschland wird in Zukunft die besten Nachwuchskräfte eines Jahrgangs spezifisch fördern und hofft dadurch, den Rugby-Sport auf ein höheres Niveau zu heben.

In der Unterrichtseinheit am Sportplatz des SVE ging es um die Trainingsinhalte des Tackeln (des Tiefhaltens) und das Ausnutzen des Überzahlspieles. Zusammen mit einem erfahrenen Spieler machte es allen Beteiligten große Freude sich im Rugby zu verbessern. Da als sportliche Ziele der Landesentscheid im OK - Rugby und die Deutsche Schul - Rugbymeisterschaften im Vordergrund stehen, wird die Academy nach den Weihnachtsferien eine weitere Übungseinheit durchführen.

Die Gutenbergschüler freuen sich schon auf die nächste zielgerichtete Einheit -denn: No brain – no gain !
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.