Worte statt Wut – das ist nicht immer einfach!

Die neuen Streitschlichter an der Gutenbergschule mit den Betreuern der Mobilen Praxis.

Streitschlichter an der Gutenbergschule

Damit Meinungsverschiedenheiten gar nicht erst eskalieren, sondern Konflikte zeitnah und mit Worten beigelegt werden können, sind an der Gutenbergschule Darmstadt seit Dezember 2012 die Streitschlichter im Einsatz. Frau Gerbinski, Sozialpädagogin und für den Ganztagsbereich der Gutenbergschule zuständig, Herr Marb, Rektor und die Mobile Praxis hoben gemeinsam dieses Projekt aus der Taufe.
Nach einem Jahr Ausbildung stehen sie nun jeweils in der Pause in Zweierteams im Raum der Betreuung zur Verfügung und helfen den Schülern und Schülerinnen bei Streitigkeiten, faire und neutrale Lösungen zu finden. So wollen sie zur Verbesserung des Schulklimas beitragen. Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse werden dabei von der Schulsozialarbeiterin Frau Geschwend, der Mobilen Praxis unterstützt.
Im März 2013 startete eine neue Gruppe zur Ausbildung von Streitschlichtern. Angesprochen waren interessierte Fünftklässler und Fünftklässlerinnen, die bereit sind, sich aktiv in der Schule über den Unterricht hinaus zu engagieren, also soziales Engagement zu zeigen, das auch für spätere Lernprozesse und Lebenslagen wichtig ist.
In den wöchentlichen Treffen finden die Vor- und Nachbereitung mit den Streitschlichtern statt und werden Themen aufgegriffen wie Wahrnehmen von potentiellen Konfliktsituationen, Bewusst machen von verbalem und nonverbalem Verhalten, aktives Zuhören und Ausreden lassen, Umgang mit eigenen Gefühlen, Teamarbeit und Stehen lassen von anderen Meinungen. In Rollenspielen haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu üben bzw. als Beobachter anderen konstruktive Rückmeldungen zu geben.
Ihr Ziel ist es, ihre älteren Mitschülerinnen und Mitschüler tatkräftig unterstützen zu können.
So ist das Streitschlichter-Konzept angelegt, nachhaltig und fortwährend eine konstruktive Streit- und Konfliktkultur an der Schule zu fördern.
1 Kommentar
678
Stefan A. Koch aus Jugenheim | 11.05.2013 | 06:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.