Brauchen wir eine neue Gemeinnützigkeit? Plädoyer für eine Gemeinwohlorientierung

Wann? 17.11.2016 16:00 Uhr

Wo? Karolinensaal im Hess. Staatsarchiv, Karolinenplatz 3, 64289 Darmstadt DE
Darmstadt: Karolinensaal im Hess. Staatsarchiv | Zu seiner Veranstaltungsreihe "Darmstädter MieterPlenum" lädt der Mieterbund in unregelmäßigen Zeitabständen ein interessiertes Publikum zum Dialog über wichtige Themen der Wohnungspolitik ein. Die Themen sollen über den Tellerrand der Tagespolitik hinausschauen lassen und zukunftweisende Denkanstöße geben.

Die dritten Veranstaltung des Darmstädter MieterPlenum widmet sich einem alten, aber neu diskutierten Thema. Braucht Deutschland die Neuauflage eines öffentlich geförderten Wohnungsbaus, um die Forderung nach preiswertem Wohnraum für alle Einkommensschichten zu erfüllen?
.


Brauchen wir eine neue Wohnungsgemeinnützigkeit?

Mit dieser Frage beschäftigen sich wie der Deutsche Mieterbund und das Netzwerk Mieten & Wohnen, so auch die Oppositionsparteien des Deutschen Bundestages. Die Ergebnisse einer Arbeitsstudie „Neue Gemeinnützigkeit - Gemeinwohlorientierung in der Wohnungsversorgung“ stellt Sabine Horlitz, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Humboldt Universität Berlin vor. Der Mieterbund freut sich auf den Vortrag und die Aussprache mit allen wohnungspolitisch Interessierten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.