Brigitte Zypries überreicht Sprachförderungssoftware "Schlaumäuse" und zwei Tablets an die AWO-Kindertagesstätte Sternenhimmel in Weiterstadt-Gräfenhausen

Die Darmstadt-Dieburger Bundestagsabgeordnete Brigitte Zypries begleitet die Bildungsinitiative Schlaumäuse schon viele Jahre. Dank ihrer Initiative nutzen seit 2008 die Kindertagesstätten in Darmstadt und Darmstadt-Dieburg die Lernsoftware. Die AWO-Kindertagesstätte Sternenhimmel in Weiterstadt-Gräfenhausen bekam heute die neuste Version, die nicht mehr auf PCs, sondern auf Tablets dargeboten wird . Gemeinsam mit Vertretern der Schlaumäuse-Initiative war die Abgeordnete am Mittwochmorgen zu Besuch in der Kindertagesstätte und überreichte zwei Schlaumäuse-Software-Pakete mit Tablet-PCs an die Leitung der Kindertagesstätte.

Die Bildungsinitiative "Schlaumäuse - Kinder entdecken Sprache" von Microsoft und Partnern unterstützt die frühkindliche Sprachförderung von 5- bis 7-jährigen Kindern. Kinder lernen anhand von animierten Figuren und Spielen, Buchstaben und Wörter nachzusprechen und so ihre Sprachkenntnisse selbstständig kontinuierlich auszubauen. „Gerade bei den ganz Kleinen muss Wert auf Bildung gelegt werden. Das Programm fördert die Sprachentwicklung und zugleich die Medienkompetenz. Das sind zwei wichtige Kompetenzen in der digitalisierten Welt. Mich freut es besonders, dass die Arbeit mit der Software in den Kindergärten erfolgreich genutzt wird“, führt Brigitte Zypries aus.

„Mit den Schlaumäusen legt Microsoft einen Grundstein für eine umfassende Sprachförderung und fördert die altersgerechte Medienerziehung", so Tanja Böhm, Manager Government Affairs von Microsoft Deutschland. Die Microsoft Bildungsinitiative "Schlaumäuse - Kinder entdecken Sprache" unterstützt seit zehn Jahren inzwischen rund 8.500 Kindergärten in ganz Deutschland bei der frühkindlichen Sprachförderung. Die im November 2012 vorgestellte neue Version der Schlaumäuse-Software wurde mit dem Deutschen Bildungsmedien-Preis digita 2013 in der Kategorie Vorschulisches Lernen ausgezeichnet und steht kostenfrei für Kindergärten zur Verfügung.

Mehr Informationen sowie Bildmaterial zu den Schlaumäusen finden Sie unter http://aka.ms/schlaumaeuse oder unter www.schlaumäuse.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.