Bundeslandwirtschaftsminister: "Wer Gesunde Lebensmittel haben will, muss auch bereit sein, seinen Anteil dazu beizutragen"

Christian Schmidt, CSU, Bundeslandwirtschaftsminister, heute bei n-tv zu Gentechnik in Lebensmitteln und TTIP sowie zu Standards in der Lebensmittelerzeugung


Zu Gentechnik in Lebensmitteln und TTIP:

"Wir haben in Deutschland und in Europa klare Regelungen hinsichtlich der gentechnisch veränderten Organismen. Was den Anbau betrifft, werde ich in den nächsten Wochen nach der Grünen Woche, wenn auch der Europäische Rat zugestimmt hat, ich eine nationale Gesetzgebung auf den Weg bringen, die den Anbau von gentechnisch veränderten Organismen bei uns nicht erlaubt. Darüber hinaus bin ich sehr dafür, dass wir bei der Kennzeichnung von Produkten auch eine möglichst europaweite und darüber hinausgehende Klarheit für den Verbraucher schaffen. Er muss wissen, was drin ist und das muss draußen draufstehen."

Zu Standards bei der Geflügelmast:

"Wir müssen uns im Klaren darüber sein: Wer gut erzeugte Lebensmittel haben will, muss auch bereit sein, der Handel und der Verbraucher, seinen Anteil dazu beizutragen. Das heißt preiswert und nicht billig, das ist mein Losungswort."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.