Fachtag "Radikalreligiöse Tendenzen im Kontext der Flüchtlingsthematik"

Wann? 04.05.2017 11:30 Uhr bis 04.05.2017 17:30 Uhr

Wo? Heiner-Lehr-Zentrum, Kopernikusplatz 1, 64289 Darmstadt DE
Darmstadt: Heiner-Lehr-Zentrum | Radikalreligiöse Tendenzen gehören derzeit zu den Gefahren unserer liberalen und pluralistischen Gesellschaft. Salafistische Angebote können auch für junge Neuzugewanderte Gefluchtete, die mit ihrer neuen Umgebung noch nicht verwachsen sind, Anziehung ausüben. Daher dürfen wir nicht zulassen, dass Geflüchtete aus Kriegsgebieten hier Täter und Opfer radikalreligiöser Strömungen werden. Auf Einladung des Amts für Interkulturelles und Internationales beginnt das Programm um 12:00 Uhr mit einem Grußwort von Oberbürgermeister Jochen Partsch. Anschließend spricht Claudia Dantschke, Leiterin der Initiative HAYAT-Deutschland und Extremismus-Expertin, Berlin über "Jugendliche Flüchtlinge - Attraktivität und Anziehungskraft salafistischer Angebote. - Vor der Pause um 14:30 trägt Ahmad Mansour, Dipl. Psychologe und Islamismus-Experte, Berlin zu "Generation Allah, warum wir im Kampf gegen religiösen Extremismus umdenken müssen". Danach behandelt Dr. Julia Emig vom Hessischen Landesamt für Verfassungsschutz de Lage in Hessen: "Extremistische Einflussnahme im Kontext der Flüchtlingsthematik".

Um 15:45 Uhr beginnen Parallelworkshops: I "Welche Handlungsmöglichkeiten haben Pädagog/innen, um Radikalisierung zu erkennen und zu handeln?" unter Hakan Çelik und Cuma Ülger vom VPN – Violence Prevention Network e.V. Hessen;
II "Universelle Prävention in der Arbeit mit Geflüchteten" unter Dr. Götz Nordbruch von ufuq Berlin. - Gegen 17:15 Uhr endet die Tagung mit einer Zusammenfassung und Ausblick - Moderation Tina Dürr vom Demokratiezentrum Hessen, Marburg.

Eine Anmeldung ist erforderlich bis:28.April 2017 per E-Mail an interkulturell-international@darmstadt.de oder per Fax an: 06151-133584. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.