Film Water Makes Money-Wie private Konzerne aus Wasser Geld machen

Wann? 26.04.2013 19:30 Uhr

Wo? Audimax TU Darmstadt, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt DE
Darmstadt: Audimax TU Darmstadt | Der Film „Water Makes Money. Wie private Konzerne aus Wasser Geld machen“ wird am Freitag, dem 26 April um 19.30 Uhr im Audimax der TU Darmstadt (Karolinenplatz 5) aufgeführt. Ab 21 Uhr gibt es ein Gespräch mit dem Filmemacher Herdolor Lenz und eine Diskussion über die Gefahren der Wasserprivatisierung. Veranstalter sind die Asten der TU und der Hochschule Darmstadt, Attac Darmstadt, BUND und ver.di Südhessen.

Finanznot der Gemeinden- Profit privater Konzerne?

Wenn finanzschwache Kommunen nach Entlastung suchen, stehen internationale Dienstleistungskonzerne parat, um Wasser in öffentlich-privaten Geschäftsmodellen zu vermarkten. Die Folgen sind-wie in Berlin, London oder Paris zu beobachten, rasant steigende Preise bei schlechter werdender Wasserqualität. Das Problem verschärft sich mit der neuen EU-Richtlinie zur Konzessionsvergabe für die Bewirtschaftung von Wasser und Energie. Denn diese sieht eine europaweite Ausschreibungspflicht und mithin einen Zwang zur Marktöffnung der Wasserversorgung für private Konzerne vor.

Bürgerprotest gegen Wasserprivatisierung

Gegen die fortschreitende Vermarktung des Wassers erheben sich europaweit Bürgerproteste. Die Europäische Bürgerinitiative „Wasser ist Menschenrecht“ (www.right-2water.eu) hat mehr als 1,3. Millionen Unterschriften gegen den Privatisierungsdruck der EU gesammelt.
Der Film „Water Makes Money“ zeigt, mit welchen Methoden Dienstleistungskonzerne wie Veolia und CDF Suez Kommunen Wasserrechte abhandeln und vermarkten. Er zeigt aber auch, wie es in etlichen Regionen gelungen ist, die Wasserversorgung zu rekommunalisieren.

Gespräch mit dem Regisseur und Diskussion über EU-Richtlinie

Nach der Filmvorführung berichtet Regisseur Herdolor Lenz über den Strafprozess, den der Konzern Veolia gegen ihn angestrengt hat. Danach wird über die neue EU-Richtlinie und das Anliegen der Europäischen Bürgerinitiative „Wasser ist Menschenrecht“ diskutiert.

Die Filmvorführung findet statt in Kooperation mit dem Studentischen Filmkreis an der TU Darmstadt. Der Eintritt ist frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.