Vortrag und Diskussion "(K)ein Staat Palästina – was dann?" im Heiner-Lehr-Zentrum Darmstadt 

Wann? 10.10.2017 19:00 Uhr

Wo? Heiner-Lehr-Zentrum, Kopernikusplatz 1, 64289 Darmstadt DE
Darmstadt: Heiner-Lehr-Zentrum | Die Nahost-Expertin Petra Wild setzt sich für einen gemeinsamen, demokratischen und säkularen Staat auf dem Gebiet des heutigen Israel und Palästina ein. Demokratie und Staatsbürgerschaft müssen über ethnischer Zugehörigkeit, Nationalismus und Religion stehen. Dann werden alle Bewohner dort die gleichen Rechte genießen. Dafür plädiert die Autorin und kritisiert konsequent den israelischen Siedlerkolonialismus.

Petra Wild, geboren 1963 in Aarbegen/Hessen, studierte arabische Sprache in Jerusalem, Leipzig, Damaskus und Berlin. Sie arbeitet als freiberufliche Publizistin und Buchautorin. 
Obwohl die „Zwei-Staaten-Lösung“ weiter offiziell hochgehalten wird, schwindet die
Aussicht auf ihre Verwirklichung real immer weiter. Darüber und welche Perspektiven es für
einen gemeinsamen, demokratischen und säkularen Staat gibt, wollen wir nach dem
Impulsreferat von Petra Wild diskutieren.

Der Israel-Palästina-Solidaritätskreis Darmstadt (IPS) und DIE LINKE Kreisverband sowie  Pax Christi Darmstadt (internationale katholische Friedensbewegung) freuen sich über zahlreiche Teilnehmende.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.